Ludwigshafen – IHK Pfalz: Abschlussprüfungen erfolgreich durchgeführt ? trotz Corona


        Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Am 3. Juli 2020 ist die Prüfungsphase für das Ausbildungsjahr 2020 mit den letzten regulären mündlichen Prüfungen bei der Industrie- und Handelskammer (IHK) für die Pfalz zu Ende gegangen. Durch die coronabedingte Verschiebung der schriftlichen Prüfungen auf Juni finden allerdings noch bis Ende Juli Ergänzungsprüfungen und Sitzungen von Prüfungsausschüssen statt.

        Bereits am 15. und 16. Juni fanden an verschiedenen Standorten (DLZ Ludwigshafen, Zentrum für Weiterbildung der IHK Ludwigshafen, Heinrich-Pesch-Haus, Pfalzbau, Julius-Hetterich-Saal, Saalbau Neustadt, Congressforum Frankenthal, KSB Frankenthal) die diesjährigen schriftlichen kaufmännischen Abschlussprüfungen statt. Angemeldet waren 953 Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Die häufigsten Ausbildungsberufe in den Prüfungen waren Kaufmann/-frau für Einzelhandel, Kaufmann/-frau für Büromanagement bzw. Verkäufer/-in. Dabei kamen zusätzlich zu den üblichen Prüfungsteams zahlreiche Mitarbeiter der IHK Pfalz zum Einsatz, um die Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln zu überwachen.

        Im gewerblich-technischen Bereich sind im Bereich der IHK Pfalz insgesamt 1.380 Prüflinge angetreten. Dabei waren für 48 Berufe rund 70 Prüfungsausschüsse tätig.

        Zwischen Anfang Juni und Anfang Juli erfolgten die mündlichen Abschlussprüfungen. Dabei kam es in Ludwigshafen und Umgebung zu insgesamt 1.600 Prüfereinsätzen mit ca. 180 Prüfungsausschüssen. Sie testeten die jungen Leute nicht nur mündlich, sondern auch praktisch auf ihre Fähigkeiten.

        Die Corona-Pandemie hatte auch Einfluss auf die Abschlussprüfungen bei der IHK Pfalz: IHK-Mitarbeiter und ehrenamtliche Prüfer haben mit großem organisatorischen Aufwand sichergestellt, dass die Prüfungen unter Berücksichtigung der Hygiene- und Abstandsregeln stattfinden konnten – erfreulicherweise ohne Zwischenfälle. Dabei setzt die IHK Pfalz alles daran, bis zum 31. Juli 2020 alle Prüfungsergebnisse festzulegen und mitzuteilen. Zu diesem Termin enden in Deutschland mehrheitlich die Ausbildungsverträge. Dies ist den mehr als 4.000 ehrenamtlichen Prüferinnen und Prüfern zu verdanken, die vielfach in dieser Ausnahmesituation ihre privaten Urlaubs- und Ferienpläne hinten angestellt haben.

        Bei der IHK Pfalz sind mehr als 4.000 Prüferinnen und Prüfer in den Prüfungsausschüssen tätig und prüfen jährlich Auszubildende in 4.500 Abschluss- und über 4.000 Zwischenprüfungen. Die ersten Abschlussprüfungen fanden im Jahr 1934 statt. Seit damals wurden bei der IHK Pfalz rund 450.000 Prüflinge geprüft.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Ideenkind Werbeagentur Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X