Koblenz – FREIE WÄHLER werfen Grünen Verschärfung des Klimawandels vor

        Koblenz / Aus der Nachbarschaft.
        Wefelscheid: „Statt sinnvoller Aufforstung des Waldes sollen Windrad-Monokulturen anstelle von Fichten-Monokulturen geschaffen werden!“

        Die Landesvereinigung FREIE WÄHLER Rheinland-Pfalz hat die Pläne der rheinland-pfälzischen Grünen zur Windenergie scharf verurteilt. Der Landesvorsitzende Stephan Wefelscheid sagte: „Wie eine Partei, die sich den Umwelt- und Klimaschutz auf die Fahne geschrieben hat und als einzig kompetente Partei für dieses Thema ausgibt, einen derartigen Unsinn fordern kann, ist mir schleierhaft!“
        Die Spitzenkandidatin der Grünen in Rheinland-Pfalz Anne Spiegel hatte in einem Interview jüngst vorgeschlagen, Kahlschlag-Gebiete, in denen viele Bäume wegen Borkenkäfer-Schäden und Klima-Schäden abgestorben sind, für den Aufbau von Windkraftanlagen zu nutzen. Dem wird auch von fachlicher Seite heftig widersprochen. Der Biologe Dr. Detlef Müller-Greis erteilt solchen Plänen eine klare Absage: „Waldgebiete durch Windkraftanlagen zu ersetzen, verstärkt den Klimawandel und reduziert die Aufnahmefähigkeit für CO2.“ Bei den von Frau Spiegel angesprochenen Kahlschlag-Gebieten handele es sich in erster Linie um Fichtenmonokulturen, die nach 1945 angelegt wurden um schnell wachsendes Holz als Rohstoff zu generieren. Solche Monokulturen sind aber für Mitteleuropa völlig untypisch und wie sich zeigt auch anfällig. „Wir müssen – was auch vielfach bereits geschieht – diese Kahlschlag-Gebiete aufforsten und wieder die für unsere Breiten typischen gesunden Mischwälder schaffen mit Baumsorten, die weniger anfällig für den Klimawandel sind“ sagt Müller-Greis. „Dies nicht zu tun bedeutet, die kühlende Funktion der Wälder ebenso zu reduzieren wie die Aufnahme von CO2 und die Produktion von Sauerstoff. Die logische Folge ist eine noch schnellere Erwärmung.“
        Wefelscheid sieht noch weitere Gründe, den Vorschlag der Grünen abzulehnen: „In der Regel müsste an den vorgeschlagenen Stellen eine größere Anzahl von Anlagen errichtet werden um Wirtschaftlichkeit zu erreichen. Damit werden aber die Fichten-Monokulturen durch Windrad-Monokulturen ersetzt.“ Das heißt für Wefelscheid aber nicht, dass keine Windräder mehr gebaut werden sollen: „Wir brauchen die Windenergie zur dezentralen und umweltfreundlichen Versorgung. Aber die Standorte müssen wir mit Überlegung und sorgfältiger Prüfung auswählen, und nicht mit unüberlegten Schnellschüssen wie dies hier wieder einmal von den Grünen gemacht wird.“

        Foto: Stephan Wefelscheid

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Partyservice Weber


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER



        • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

            Ludwigshafen – Gefahrstoffaustritt in Ludwigshafen Nachtweide

          • Ludwigshafen – Gefahrstoffaustritt in Ludwigshafen Nachtweide
            Ludwigshafen/Metropolregion Rhein-Neckar. (ots) INSERAT Turmrestaurant im Ebertpark in Ludwigshafen www.turmrestaurant.de (MM) AM 26.10.2020 um 14:41 Uhr wurde die Feuerwehr Ludwigshafen zu einem Gefahrstoffaustritt in die Nachtweide gerufen.In einer Lagerhalle für Gefahrstoffe wurde beim Umlagern einer Palette mit mehreren Kleingebinden Ameisensäure (85%), ein Kleingebinde beschädigt. Es traten ca. 35 l Produkt innerhalb der Lagerhalle aus. Die ... Mehr lesen»

          • Südliche Weinstraße – Coronavirus: Fallzahlen im Landkreis Südliche Weinstraße und der Stadt Landau

          • Südliche Weinstraße / Landau / Metropolregion Rhein-Neckar. INSERAT Turmrestaurant im Ebertpark in Ludwigshafen www.turmrestaurant.de Nach aktuellem Stand (26.10.2020, 15:30 Uhr) haben sich seit der letzten Meldung am Freitag, 23. Oktober, 28 weitere Fälle des Coronavirus (COVID-19) im Landkreis Südliche Weinstraße und der Stadt Landau bestätigt. Insgesamt wurden 446 Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamts Südliche Weinstraße ... Mehr lesen»

          • Mannheim – In Mannheim gibt es 80 weitere Fälle einer nachgewiesenen Coronavirus-Infektion-

          • Mannheim – In Mannheim gibt es 80 weitere Fälle einer nachgewiesenen Coronavirus-Infektion-
            Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar. INSERAT Turmrestaurant im Ebertpark in Ludwigshafen www.turmrestaurant.de 1) Aktuelle Fallzahlen – Zahl der nachgewiesenen Corona-Fälle erhöht sich auf 1991 2) Quarantäneanordnung per Allgemeinverfügung (AV) – neue AV tritt am Mittwoch in Kraft 3) Halloween: Gesundheitsamt rät davon ab, am 31. Oktober in Gruppen von Haus zu Haus zu ziehen oder private ... Mehr lesen»

          • Heidelberg – Kontrollen in Heidelberg: Fast alle Menschen in Corona-Quarantäne halten sich an die Auflagen! Stadt Heidelberg kontrollierte telefonisch gut 90 Prozent der aktuell gemeldeten Fälle

          • Heidelberg – Kontrollen in Heidelberg: Fast alle Menschen in Corona-Quarantäne halten sich an die Auflagen! Stadt Heidelberg kontrollierte telefonisch gut 90 Prozent der aktuell gemeldeten Fälle
            Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Die große Mehrheit der positiv auf das Coronavirus Getesteten sowie deren Kontaktpersonen hält sich an die Auflagen und befindet sich in häuslicher Quarantäne. Dies hat eine groß angelegte, telefonische Kontrolle des Bürger- und Ordnungsamts der Stadt Heidelberg ergeben. Von den knapp 520 Fällen (Stand 21. Oktober 2020) haben städtische Mitarbeiterinnen ... Mehr lesen»

          • Heidelberg – Walderlebnistag! Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner erkundete mit Schülern den Stadtwald

          • Heidelberg – Walderlebnistag! Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner erkundete mit Schülern den Stadtwald
            Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Tiere und Pflanzen statt Bücher und Stifte, Wald und Natur statt Schule und Klassenraum – für eine kleine Gruppe Heidelberger Grundschülerinnen und Grundschüler stand am Freitagnachmittag, 23. Oktober 2020, ein spannender Unterricht im Freien gemeinsam mit Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner auf dem Stundenplan: Die Kinder erkundeten beim Walderlebnistag zusammen ... Mehr lesen»

          • Heidelberg – Jugendzentrum Harlem vorläufig geschlossen!

          • Heidelberg – Jugendzentrum Harlem vorläufig geschlossen!
            Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Das städtische Jugendzentrum Harlem im Stadtteil Emmertsgrund, Forum 1, bleibt wegen eines positiven Corona-Falls vorerst aus Infektionsschutzgründen für mindestens eine Woche geschlossen. Nicht betroffen von der Schließung ist das Angebot auf dem Abenteuerspielplatz „Kinderbaustelle“ in der Otto-Hahn-Straße 15. Das Lernpatenprojekt des Jugendzentrums in der Emmertsgrundpassage 22 pausiert in den Herbstferien. ... Mehr lesen»

          • Heidelberg – Bei positivem Coronavirus-Test das Ergebnis über die Warn-App mitteilen! Appell an Bürgerinnen und Bürger bei der Kontaktnachverfolgung zu unterstützen

          • Heidelberg – Bei positivem Coronavirus-Test das Ergebnis über die Warn-App mitteilen!  Appell an Bürgerinnen und Bürger bei der Kontaktnachverfolgung zu unterstützen
            Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Die Corona-Warn-App des Robert-Koch-Instituts ist bislang rund 20 Millionen Mal heruntergeladen worden. Sie ist damit ein zentraler Bestandteil bei der Bekämpfung der Corona-Pandemie, denn sie unterstützt bei der Unterbrechung von Infektionsketten und der Nachverfolgung von Kontakten. Die App ist ein Angebot der Bundesregierung. Download und Nutzung der App sind vollkommen ... Mehr lesen»

          >> Alle Topmeldungen

          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X