Frankenthal – Hauptjurierung des Perron-Kunstpreis der Stadt Frankenthal


        Frankenthal / Metropolregion Rhein-Neckar.

        Am Donnerstag, 16. Juli, findet im Kunsthaus Frankenthal die Hauptjurierung zum diesjährigen Perron-Kunstpreis in der Sparte Porzellan statt. Zur Auswahl stehen 56 Bewerbungen aus ganz Deutschland, sowie der Schweiz, die im Kunsthaus bereit stehen. Darunter sind 11 Künstlerinnen und Künstler, die bei Einreichung der Werke nicht älter als 30 Jahre waren und entsprechend der Richtlinien für die Vergabe der beiden Förderpreise in Frage kommen.

        Thema „Das Kleine im Großen“

        Das Thema für den diesjährigen Kunstpreis lautete: „Das Kleine im Großen“. Das Kleine im Großen soll zur Auseinandersetzung mit Dimensionen und Zuordnungen zwischen Formen anregen. Es ging dabei nicht vordergründig um „riesiges“ oder „winziges“ Porzellan. Die Beziehung zwischen Groß und Klein – Harmonie wie Kontraste – konnten sich sowohl zwischen mehreren Gefäßen als auch zwischen Gefäßteilen, also innerhalb eines Stückes entwickeln, zwischen plastischen Formen oder auch Dekoren.

        Jeder Teilnehmer konnte eine Arbeit, die aus bis zu drei Teilen bestehen durfte, einreichen.

        Siebenköpfige Jury

        Die siebenköpfige Jury besteht aus folgenden Teilnehmern :
        1. Oberbürgermeister Martin Hebich,
        2. Karin Bille, Beratungsstelle Formgebung Mainz,
        3. Dr. Nele van Wieringen, Leiterin Keramikmuseum Westerwald,
        4. Dr. Mathias Listl, Kunsthalle Mannheim,
        5. Dr. des. Svenja Kriebel M.A., Pfalzgalerie Kaiserslautern,
        6. Felix Redlingshöfer, APK,
        7. Dr. Maria Lucia Weigel, Erkenbert-Museum

        Preise
        Die Dotierung des Preises beträgt insgesamt 7.500,– €. Für den Hauptpreis 4.500,– € sowie zusätzlich zwei Förderpreise zu je 1.500,– € für Künstler, die bei der Einreichung der Werke nicht älter als 30 Jahre sind.

        Die Gewinner werden noch mitgeteilt.

        Ausstellung

        Die Ausstellung läuft vom 8. August bis zum 13. September und kann von Donnerstag bis Sonntag, von 15 bis 17 Uhr, besichtigt werden. Der Eintritt ist frei. Neben der persönlichen Besichtigung im Kunsthaus wird auch eine virtuelle Besichtigung möglich sein. Hierzu wird noch näheres bekannt gegeben.

        In der Ausstellung werden alle Arbeiten gezeigt, die die Jury bei der Hauptjurierung auswählt.

        Künstler der Ausstellung

        Die Künstler, die in der Ausstellung zu sehen sein werden, werden nun in der Hauptjurierung ausgewählt.

        Mehr zum Perron-Kunstpreis

        Seit 1981 vergibt die Stadt Frankenthal in Abständen von zwei bzw. drei Jahren den Perron-Kunstpreis, der nach der Frankenthaler Künstlerfamilie Perron benannt ist. Der Perron-Kunstpreis hat das Ziel, Künstler aktiv zu fördern und möchte dem kulturellen Leben neue Impulse geben. Der Kunstpreis wird abwechselnd in den Sparten Grafik, Malerei, Plastik und Porzellan verliehen.
        Der Hauptpreis ist mit 4.500 Euro dotiert und die beiden Förderpreise jeweils mit 1.500 Euro.
        Im Jahr 2021 wird der Mundarttheaterpreis ausgeschrieben.

        Auf einen Blick

        Ausstellung 8. August – 13. September

        Kunsthaus Frankenthal

        Mina-Karcher-Platz 42a
        67227 Frankenthal (Pfalz)
        Telefon (06233) 89-456
        www.kunsthaus-frankenthal.de

        Öffnungszeiten
        während der Ausstellungen
        coronabedingte Öffnungszeiten: Donnerstag bis Sonntag, von 15 bis 17 Uhr
        Dienstag – Sonntag
        von 14 – 18 Uhr
        Montags geschlossen

        Parkmöglichkeiten
        Bitte nutzen Sie die Parkmöglichkeiten am CongressForum (Fußweg 200 Meter).

        www.kunsthaus-frankenthal.de

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Partyservice Weber


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X