Heidelberg – Kunstfestival ArtOrt 020 – Geisterspiele auf dem Airfield – gestartet

        Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar – Unter dem Titel “Airfield – Geisterspiele” begann am Donnerstag, 9. Juli 2020, das diesjährige Kulturfestival Artort 020 in Heidelberg auf dem ehemaligen US-Flughafengelände zwischen Pfaffengrund und Kirchheim.

        Das Festival läuft an den Wochenenden des 9. – 12. und 16. – 19. Juli jeweils ab 20:30 Uhr.

        Aufgrund der Corona-Situation mussten die Organisatoren um Bernhard Fauser und Jai Gonzalez vom Unterwegstheater das Konzept für dieses Jahr etwas anpassen. Statt mit allen Zuschauern gemeinsam, geht es in diesem Jahr im Gruppenmodus auf eine kunstvolle Tour durch die diversen Hangars des Airfield.

        Das Programm in den Hangars steht den Vorjahren allerdings in nichts nach. Es gibt einen Musikhangar, einen Galeriehangar mit Kunstinstallationen, einen Tanzhangar und einen weiteren Medien-Hangar für Fotografie und Lichtshow.

        Über rund 150 Minuten werden die Zuschauer dabei in ein abwechslungsreiches Programm geführt.

        Die musikalischen Klänge werden dargeboten von Adam Weisman aus Berlin, Katharina Olivia Brandt aus Heidelberg und Irmela Roelcke aus Berlin.

        Skulpturkunst kommt in diesem Jahr von Pierre Surtel aus Frankreich und von Fauser und Gonzales vom Unterwegstheater.

        Kunstvolle Fotografien von Thomas Kaufmann und Oliver Metzger und eine Lichtshow von SimRaysir Nils Herbstrieth sind im Medien-Hangar zu bestaunen.

        Das Highlight des Abends ist die Tanz-Uraufführung des Unterwegstheater Ensembles mit dem Titel “We are the peace, the pace and the piece” zu einer vielseitigen Musikcollage.

        Im Zentrum des Airfields steht das aus Umkleidewänden des alten Hallenbades erbaute Luftschloss als sinnbildliches Centerpiece für die freie Kunst.

        Lichtakzente und das weitläufige Flair des ansonsten verwaisten Airfields runden das diesjährige ArtOrt-Festival ab.

        Karten gibt es ausschliesslich im Vorverkauf bei Reservix und den bekannten Vorverkaufsstellen.

        Für einige Teile der Vorführungen ist die Benutzung einer Mund-Nasenbedeckung erforderlich.

        Weitere Infos gibt es auf Art-Ort.net.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Ideenkind Werbeagentur Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X