Ludwigshafen – Verwaltung will Stadterneuerungsmaßnahme für Rheingönheim vorantreiben

        Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar
        Die Stadtverwaltung wird prüfen, ob im Stadtteil Rheingönheim ein Quartier beim Land Rheinland-Pfalz für den Zeitraum nach 2021 als Stadterneuerungsmaßnahme angemeldet werden kann. Diesem Vorschlag von Oberbürgermeisterin Jutta Steinruck hat der Stadtvorstand in seiner Sitzung am 7. Juli 2020 zugestimmt. Das derzeitige vom Land genehmigte “Oberzentrenprogramm” für Ludwigshafen endet mit Ablauf des Jahres 2021. Die Stadtverwaltung möchte deswegen bereits jetzt neue Gebiete prüfen und mit dem Fördermittelgeber abstimmen. “Wir wissen, dass es ein langegehegter Wunsch in Rheingönheim ist, im Stadtteil ein Quartier durch die Ausweisung als Stadterneuerungsgebiet zu stärken. Wir werden nun in enger Abstimmung mit den Gremien eine entsprechende Bewerbung vorbereiten und mit dem Land abstimmen. Falls das rheinland-pfälzische Innenministerium als Fördermittelgeber einer Aufnahme ins Programm zustimmen sollte, wird es ganz wichtig sein, dass wir bei der Vorbereitung der Stadterneuerungsmaßnahme auch die Bürger*innen auf diesem Weg einbeziehen, denn es ist ja das ureigene Ziel von Stadterneuerung, die Lebensqualität für die Menschen in einem Quartier zu verbessern,” so die OB.

        Quelle Stadt Ludwigshafen

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Ideenkind Werbeagentur Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X