Landau – Trotz Corona-Krise: Ferienzeit ist Bauzeit – Städtisches Gebäudemanagement saniert und modernisiert Landauer Schulen für rund 4,6 Millionen Euro!

        Eine von vielen Maßnahmen in den Sommerferien: An der Pestalozzi-Schule wird die Sanierung der Fassade fortgeführt. FotoStadt Landau

        Landau / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak/pm Stadt Landau) – Arbeiten, wenn andere Ferien machen: Das städtische Gebäudemanagement (GML) und die von ihm beauftragten Baufirmen haben in den Sommerferien wieder Hochkonjunktur an Landaus Schulen. Das Team um Werkleiter Michael Götz legt anstehende Sanierungen und Modernisierungen in die unterrichtsfreie Zeit, um die Einschränkungen für Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte möglichst gering zu halten. „Trotz Corona-Krise: Auch in diesem Jahr werden an unseren Schulen Maßnahmen für rund 4,6 Millionen Euro durchgeführt“, informiert GML-Dezernent Lukas Hartmann. Gut investiertes Geld, wie Hartmann betont: „Unser Ziel ist es, den Landauer Schülerinnen und Schülern ein zeitgemäßes, intaktes Lernumfeld und damit optimale Voraussetzungen für die Zukunft zu bieten.“

        Die Maßnahmen im Einzelnen:
        Alleine in die Berufsbildende Schule fließen knapp 3,4 Millionen Euro. Hier haben die Arbeiten zur Modernisierung des gewerblichen Trakts bereits begonnen. U.a. werden neue Fenster eingebaut und die Dacheindeckung inklusive Wärmedämmung erneuert. Später folgen Arbeiten an der Fassade, die den Rest des Jahres andauern werden. Bereits in den Sommerferien beginnen zudem Arbeiten an der Lüftungsanlage des kaufmännischen Trakts, die bis zu den Herbstferien abgeschlossen sein sollen. Alle Maßnahmen werden durch das Land Rheinland-Pfalz mit einer Förderquote von 60 Prozent bezuschusst.

        Am Eduard-Spranger-Gymnasium werden durch die Erneuerung der Elektro-Installationen die Klassensäle im 3. Obergeschoss weiter saniert und der Bodenbelag erneuert. Die Baukosten belaufen sich auf rund 272.000 Euro.
        Rund 220.000 Euro kostet der Einbau des absenkbaren Deckenmediensystems, der zweite Bauabschnitt der Sanierung des Fachbereichs Chemie, am Max-Slevogt-Gymnasium.
        Am Otto-Hahn-Gymnasium werden für rund 10.000 Euro Malerarbeiten in den Treppenhäusern des Erweiterungsbaus durchgeführt.

        An der Konrad-Adenauer-Realschule plus schlagen die Erneuerung von Bodenbelägen im D-Gebäude mit rund 15.000 Euro und Malerarbeiten in mehreren Sälen und Treppenhäusern mit rund 20.000 Euro zu Buche.
        Die Nordringschule darf sich über den Einbau eines neuen Abzugs im Chemieraum freuen. Die Kosten belaufen sich auf rund 25.000 Euro.

        An der Integrierten Gesamtschule stehen Malerarbeiten in mehreren Schulsälen für rund 15.000 Euro an.
        Auch an den Grundschulen wird gebaut: So kostet die Fortführung der Fassadensanierung an der Pestalozzi-Schule rund 405.000 Euro.
        An der Grundschule Thomas Nast wird die Dacheindeckung des Erweiterungsbaus für rund 240.000 Euro erneuert.
        Die Grundschule Süd erhält in drei Gebäuden neue Bodenbeläge für rund 20.000 Euro.
        An der Grundschule Arzheim werden Bodenbelagsarbeiten für rund 8.000 Euro fällig.

        In Godramstein wird ein nicht mehr benötigter Kamin für rund 7.000 Euro zurückgebaut.
        In Nußdorf erfolgt für rund 5.000 Euro der Einbau einer neuen Zentralsteuerung für den Sonnenschutz.
        An der Grundschule Wollmesheimer Höhe werden Malerarbeiten für rund 4.000 Euro durchgeführt.
        Aber auch abseits der Schulen ist das GML in den Sommerferien tätig: Bei der Fertigstellung der neuen Sporthalle West, dem Neubau von Wohnungen im Guldengewann, Bodenbelagsarbeiten im Kinderhort im Nordring und dem Einbau von neuen Ladestationen für Elektroautos in mehreren Verwaltungsgebäuden.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Partyservice Weber


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X