Mannheim – Käfertaler Kultursommer: Raus aus dem Internet, rein in den Park – aus Käfertal für Mannheim, 11 Konzerte, über 40 Musiker*innen, Jazz, Pop, Klassik, brasilianische Rhythmen

        Foto: Felix Groteloh
        Mannheim/Metropolregion Rhein-Neckar. Mit Nicole Metzger und Wesley „G“ beendet das Kulturhaus Käfertal am 28.6. seine Sofakonzerte auf Youtube. Denn ab 5.7. startet der Käfertaler Kultursommer im Stempelpark vor dem Kulturhaus, bei Regen im großen Saal. 100 Besucher*innen haben bis 13 September dann jeweils sonntags um 18 Uhr die Gelegenheit wieder Live Musik zu genießen. „Viele Menschen können oder wollen in diesem Jahr nicht in Urlaub fahren. Die Künstler*innen der Region haben fast keine Auftritte mehr, und das Kulturhaus musste alle größeren Veranstaltungen canceln. Das ist traurig und macht uns Angst, aber es ist kein Grund, den Kopf in den Sand zu stecken. Schließlich können wir bei vielfältiger Musik und einer Weinschorle den Sommer im Park genießen, zusammen mit Freunden, der Familie und den Nachbarn, natürlich unter Einhaltung der jeweils aktuellen Hygieneregeln.“, so die Mitteilung aus dem Kulturhaus. Mehr als 40 Musiker*innen werden bei 11 Konzerten auf der Parkbühne, bei Regen im großen Saal, konzertieren. Jazz, Pop, Soul, Funk, Klassik, brasilianische Rhythmen und Gipsy Groove stehen auf dem Programm. Es beginnt mit der mit dem Jazzsisters Quartet.

        An den folgend Terminen stehen Silke Hauck & Nice Preiß, Rainer Pusch, Nicole Metzger & French Connection, Alexandra Lehmler, Matthias Debus, Claus Kiesselbach, Maren Kips, Heiko Duffner, Cris Gavazzonis neues „Triooo Maravilha“, das Ditzner Twintett, Adax und Matthias Dörsam, Ralf Bereswill, Zelia Fonseca, Angela Frontera, Rosana Levental und Mocabo auf der Stempelpark-Bühne. Zum Abschluss am 13.9. sind dann Coachs and Friends des Younity Studio zu hören. Younity Chorleiterin Karo Lindt stellt ihre Band NR/0 vor, Rouven Gruber ist mit dabei und auch Dario Allegra und Fatma Tazegül mit Soul und Funk sowie weitere Gäste. Der Käfertaler Kultursommer ist Teil des vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst BW geförderten „Kultursommer 2020“. Der größte Teil der Förderung geht als Honorare an die Künstler*innen, und auch die notwendigen Anschaffungen und Personalkosten wegen der Hygienevorschriften sind nicht unerheblich. Das Kulturhaus bedankt sich deshalb beim Ministerium und den weiteren Förderern, Lite-Tech Veranstaltungstechnik, Sparkasse Rhein Neckar Nord, Möbel Peeck, VR Bank Rhein Neckar, für die Unterstützung und hofft auf viele Besucher*innen. Wir machen das für die uns verbundenen Künstler*innen, die Konzertbesucher*innen und für den gesellschaftlichen Zusammenhalt und die kulturelle Vielfalt in Mannheim, aber ohne weitere Unterstützung wird das Kulturhaus, wie alle anderen Veranstaltungslocations in Mannheim auch, bis Ende des Jahres in einer massiven finanziellen Schieflage sein,“ , so Kulturhausleiterin Ute Mocker
        Foto: Felix Groteloh


        Infos zu den einzelnen Konzerten: www.facebook.com/kulturhau.mannheim.kaefertal
        Karten zu 12, Euro je Konzert inkl. Vorverkaufsgebühr gibt es nur im Internet unter
        http://kulturhaus-kaefertal.eventbrite.com. Restkarten, sofern vorhanden, an der Abendkasse.
        Es gelten die jeweils aktuelle Hygieneverordnung des Landes Baden-Württemberg und das Hygienekonzept des Kulturhauses.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Ideenkind Werbeagentur Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X