Heidelberg – Grünflächen in Heidelberg entdecken: Neue „meinGrün“-WebApp ab 19. Juni verfügbar!


        Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Wo befinden sich attraktive Grünflächen in Heidelberg? Welche Möglichkeiten habe ich, um diese zu nutzen? Und wie komme ich möglichst umweltbewusst dorthin? Antworten auf diese und weitere Fragen gibt künftig die neue „meinGrün“-WebApp: Mit der mobilen Anwendung lassen sich bekannte und unbekannte Grünflächen in Heidelberg und der Weg dorthin neu entdecken. Die App kann ab Freitag, 19. Juni 2020, online unter www.meingruen.org kostenfrei genutzt werden. Heidelberg ist neben Dresden eine von bundesweit zwei Pilotstädten für das Projekt.

        Ob Familienpicknick, Gassi-Runde mit dem Hund oder stilles Beobachten der Natur – mit der meinGrün-App lässt sich diejenige Grünfläche schnell und einfach finden, die am besten zu den eigenen Bedürfnissen passt. Denn die App bietet neben Informationen zur Lage öffentlicher Grünflächen auch Wissenswertes zur Ausstattung vor Ort: Wo gibt es einen Spielplatz, wo eine Liegewiese? Wo lässt sich auf einer ruhigen Bank im Lieblingsbuch schmökern? Wo kann ich mit sportlich betätigen? Mit einer Vielzahl an Suchfunktionen kann jeder die optimale Grünfläche finden.

        Ziel: Den Weg ins Grüne möglichst umweltschonend zurücklegen

        Die meinGrün-App hilft auch beim Weg ins Grüne: So können Nutzerinnen und Nutzer nicht nur den kürzesten Weg finden, sondern auch den leisesten, „grünsten“ oder den Weg, der den meisten Schatten bietet. Mit der App möchte das Projektteam anregen, möglichst umweltschonend, am besten zu Fuß oder per Fahrrad, ins Grüne zu kommen. Um die Nutzung zu erleichtern, wurde eine virtuelle Schnitzeljagd entwickelt: Sie startet in Heidelberg auf der Neckarwiese und lotst die Nutzerinnen und Nutzer mithilfe der App und Aufgaben von einer Grünfläche zur nächsten. Spielerisch lassen sich so alle Funktionen, die die App bietet, kennenlernen. Durch Beteiligung an der Schnitzeljagd bietet sich außerdem die Möglichkeit auf Teilnahme an einem Gewinnspiel.

        Neben Einheimischen wird die App insbesondere für Neu-Heidelberger sowie Gäste und Touristen ein hilfreiches Angebot sein, um geeignete Grünflächen zur Erholung oder Bewegung im Freien zu finden.

        Entwicklung in Kooperation mit Stadt Heidelberg

        Die App ist Ergebnis des Projektes meinGrün, das vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur im Rahmen der Forschungsinitiative mFUND gefördert wird. Die Projektleitung liegt beim Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung. Zum Projektkonsortium gehören zudem das Deutsche Fernerkundungsdatenzentrum des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt, das Institut für Kartographie der Technischen Universität Dresden, das Heidelberg Institute for Geoinformation Technology der Universität Heidelberg, das Institut für Software-Entwicklung und EDV-Beratung in Karlsruhe sowie urbanista in Hamburg und Terra Concordia in Berlin. Bei der Entwicklung der meinGrün-WebApp kooperierte das Projektteam darüber hinaus eng mit den Städten Heidelberg und Dresden. Unter Federführung des Referats des Oberbürgermeisters stand die Stadt Heidelberg den Projektverantwortlichen dabei nicht nur beratend zur Seite, sondern stellte auch in größerem Umfang kommunale Grünflächen-Daten für das Projekt zur Verfügung.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Ideenkind Werbeagentur Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X