Frankenthal – Trickdiebstahl – angebliche Apothekenbotin erbeutet 1650 € bei 85-jähriger

        Frankenthal / Metropolregion Rhein-Neckar (ots) Am 12.06.2020, gegen 16:30 Uhr, kommt es in der Fichtestraße in Frankenthal zu einem Trickdiebstahl zum Nachteil einer 85-jährigen Frankenthalerin. Unter dem Vorwand Apothekenbotin zu sein und Medikamente liefern zu wollen, verschafft sich die unbekannte Täterin Zutritt zur Wohnung der Geschädigten. Sie verwickelt die 85-Jährige in ein Gespräch. Unbemerkt betritt eine weitere Täterin die Wohnung. Beide verlassen anschließend die Wohnung. Erst nachts stellt die Geschädigte fest, dass 1650 € Bargeld aus einem Schrank entwendet wurden.

        Zeugen werden gebeten sich an die Polizeiinspektion Frankenthal unter der Tel.-Nr.: 06233/313-0 oder an die Polizeiwache Maxdorf unter der Tel.-Nr.: 06237/934-100 zu wenden. Gerne nehmen wir Ihre Hinweise auch per E-Mail unter pifrankenthal@polizei.rlp.de entgegen.

        Ältere Menschen werden immer wieder Opfer von Trickdiebstählen und Betrügereien, da sie von Tätern oftmals als leichte “Beute” angesehen werden. Tipps wie sie sich vor Trickdieben und Betrügern schützen können finden Sie unter www.polizei-beratung.de.

        Wir wollen, dass Sie sicher Leben – ihre Polizei Frankenthal.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Ideenkind Werbeagentur Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X