Mannheim-Rheinau – Unbekannter Rollerfahrer verursacht Unfall und haut ab – Polizei sucht Zeugen

        Mannheim-Rheinau/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Einen Verkehrsunfall verursachte am frühen Samstagnachmittag ein unbekannter Rollerfahrer im Stadtteil Rheinau. Der Unbekannte war gegen 14.30 Uhr mit seinem Motorroller in der Rohrhofer Straße in Richtung Edinger Riedweg unterwegs. Kurz vor einer Linkskurve überholte er ein Fahrzeug, im Kurvenbereich setzte er zunächst zum Überholen einer 44-jährigen Ford-Fahrerin an, brach den Vorgang jedoch aufgrund der unübersichtlichen Verkehrssituation ab. Beim Wiedereinscheren stieß der Rollerfahrer gegen das Heck des Ford, stürzte auf die Fahrbahn. Dabei zogen sich der Fahrer des Rollers und sein ebenfalls unbekannter Sozius offenbar leichte Verletzungen zu. Nachdem die Beteiligten zunächst den Schaden begutachtet hatte, vereinbarten beide Parteien, zur weiteren Unfallabklärung die Unfallstelle zu räumen und die Polizei zu verständigen. Anschließend flüchteten der Rollerfahrer und sein Mitfahrer auf dem Roller in Richtung Cheimseestraße. Der Geschädigte hatte an ein Lichtbild des Versicherungskennzeichens am Roller gefertigt. Weitere Ermittlungen ergaben, dass dieser zwei Wochen zuvor in Hockenheim entwendet worden war.

        Die beiden unbekannten Männer auf dem Motorroller werden wie folgt beschrieben: Fahrer:

        – Ca. 40 bis 50 Jahre alt
        – Osteuropäisches Erscheinungsbild
        – Korpulente Statur
        – Sprach kein Deutsch
        – trug eine rot/orange Warnweste und einen schwarzen Motorradhelm
        – hatte eine blutende Verletzung im Mundbereich

        Beifahrer:

        – ca. 30 Jahre alt
        – ca. 175 cm groß
        – normale Statur
        – osteuropäisches Erscheinungsbild
        – sprach gebrochen Deutsch
        – bekleidet mit dunkelblauer Jogginghose
        – trug eine rot/orange Warnweste und einen schwarzen Motorradhelm
        – wies Schürfwunden an den Beinen auf

        Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und sachdienliche Hinweise zu den beiden flüchtigen Männern sowie zum Unfallhergang geben können, werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizei Mannheim, Tel.: 0621/174-4222 zu melden. Inwiefern die beiden Männer auch als Täter des Rollerdiebstahls in Betracht kommen, ist Gegenstand der weiteren Ermittlungen der Verkehrspolizei.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Ideenkind Werbeagentur Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X