Hoffenheim – TSG Hoffenheim und Trainer Schreuder beenden Zusammenarbeit

        Hoffenheim/Metropolregion Rhein-Neckar. Alfred Schreuder ist nicht mehr länger Cheftrainer der TSG Hoffenheim. Der Fußball-Bundesligist einigte sich mit dem 47 Jahre alten Niederländer auf die sofortige Auflösung seines noch bis zum 30. Juni 2022 laufenden Vertrages. Schreuder war vor Beginn dieser Saison vom niederländischen Spitzenklub Ajax Amsterdam zur TSG gekommen. Gemeinsam mit Alfred Schreuder wird auch sein Bruder und Co-Trainer Dick Schreuder (48) den Klub verlassen. „Alfred hat die Mannschaft nach dem Umbruch im vergangenen Sommer stabilisiert und im vorderen Mittelfeld der Liga etabliert. In einer Saison, die nicht zuletzt durch die Coronakrise als eine der außergewöhnlichsten Spielzeiten in die Bundesligageschichte eingeht“, blickt TSG-Geschäftsführer Dr. Peter Görlich auf die vergangenen Monate zurück. Im Vordergrund der Arbeit des Trainerteams stand die Weiterentwicklung der Mannschaft, auch und gerade über diese Saison hinaus. Als es nun an die nicht zuletzt wegen der Coronakrise enorm anspruchsvolle Planung der Zukunft ging, zeichneten sich Differenzen über die Ausrichtung des Klubs sowie den weiteren gemeinsamen Weg ab.

        „In wichtigen Detailfragen waren wir unterschiedlicher Auffassung, so dass eine Zusammenarbeit über das Saisonende hinaus keinen Sinn mehr macht“, erklärt TSG-Direktor Profifußball, Alexander Rosen. Unter diesen Voraussetzungen war es dem Klub wichtig, eine klare Linie zu demonstrieren und der getroffenen Entscheidung schon jetzt konsequent die logischen Schritte folgen zu lassen. „Wir danken Alfred für die geleistete Arbeit und die nun gefundene einvernehmliche Lösung“, sagt Frank Briel. „Mit Blick auf die aktuelle sportliche Ausgangslage halten wir es aber für wichtig, umgehend zu handeln und für klare Verhältnisse zu sorgen“, ergänzt der TSG-Geschäftsführer, der gemeinsam mit Peter Görlich die sportliche Verantwortung in der Geschäftsführung des Klubs innehat. „Dass die Aufgabe in Hoffenheim eine große Herausforderung werden würde, war mir von Anfang an bewusst. Die Arbeit hat mich mit großer Freude erfüllt. Ich danke dem Klub, dass er mir die Chance gegeben hat, in der Fußball-Bundesliga zu arbeiten“, bilanziert Alfred Schreuder. „Leider konnten wir uns nicht auf einen gemeinsamen Weg einigen, wie wir die TSG in die Zukunft führen möchten. Ich bedauere diese Entwicklung.

        Dass man unterschiedliche Meinungen hat, ist im Berufsleben aber nun einmal nicht ungewöhnlich. Man muss dann ehrlich miteinander sein und die entsprechenden Konsequenzen ziehen“, ergänzt der scheidende Trainer. Für die restlichen vier Spiele setzt die TSG auf eine Teamlösung. Das aktuelle Trainerteam um Matthias Kaltenbach, Michael Rechner und Timo Gross wird um den Fußballlehrer Marcel Rapp (41) sowie den ehemaligen TSG-Profi Kai Herdling (35) aus der klubeigenen Akademie erweitert. Zudem wird TSG-Direktor Profifußball, Alexander Rosen, für die verbleibende Saison noch enger an die Mannschaft rücken. Die Geschäftsführung wird gemeinsam mit Rosen nun die Planungen für die neue Spielzeit vorantreiben, auf die das Team der TSG Hoffenheim dann von einem neuen Coach vorbereitet wird.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Ideenkind Werbeagentur Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER



        • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

            Lorsch – Gästeführungen starten wieder! Führungen bis 10 Personen zu den Themen Stadt und Tabak werden wieder angeboten

          • Lorsch – Gästeführungen starten wieder! Führungen bis 10 Personen zu den Themen Stadt und Tabak werden wieder angeboten
            Lorsch / Kreis Bergstraße / Metropolregion rhein-Neckar(red/ak) – Ab Samstag, 11. Juli, bietet die Tourist-Information „NibelungenLand“ in Lorsch wieder Gästeführungen an. Angeboten werden Stadtführungen, Kräutergartenführungen, Nibelungensaal- und Rathausführungen als auch Tabakführungen und Führungen im Tabakschuppen. Auch Spontanführungen an Sonntagen finden wieder statt. Informationen zu den Führungen erhalten Gäste in der Rubrik „Angebote“ auf www.nibelungenland.net. Anfragen ... Mehr lesen»

          • Hockenheim – Verkehrsbeeinträchtigungen in der Eisenbahnstraße & Magdeburger Straße!

          • Hockenheim / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Die Eisenbahnstraße in Hockenheim wird an mehreren Positionen ab Montag, dem 06. Juli bis zur Beendigung der Arbeiten, jedoch längstens bis Freitag, dem 31. Juli 2020, teilweise gesperrt. Grund dafür sind Arbeiten im Straßenraum. Der Verkehr wird nicht umgeleitet. INSERATwww.optikadam.de Die Magdeburger Straße in Höhe Hausnummer 13 wird ebenfalls ab ... Mehr lesen»

          • Hockenheim – Steuersenkung wird in vollem Umfang weitergegeben!

          • Hockenheim – Steuersenkung wird in vollem Umfang weitergegeben!
            Hockenheim / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Um die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie entschlossen anzugehen, hat die Bundesregierung umfangreiche Maßnahmen beschlossen. Dazu zählt insbesondere die befristete Senkung der Umsatzsteuer vom 01. Juli bis zum 31.Dezember 2020. INSERATwww.optikadam.de Diese Umsatzsteuerreduzierung geben die Stadtwerke Hockenheim im vollen Umfang an Ihre Kunden weiter. Im Bereich Strom, Gas, Wärme reduziert sich ... Mehr lesen»

          • Hockenheim – Erinnerungen von fast 40 Jahren!

          • Hockenheim – Erinnerungen von fast 40 Jahren!
            Hockenheim / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – „Ich wünsche Ihnen Gesundheit, viel Zeit das zu genießen, was man sich über die Jahre aufgebaut hat und vor allen Dingen, dass Sie mit Freude nach in die Zukunft schauen!“ wünschte Oberbürgermeister Marcus Zeitler Sigrid Büchner, die im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Rathaus in den verdienten Ruhestand verabschiedet wurde. ... Mehr lesen»

          • Heidelberg – Corona-Gold: Erzähl uns deine Geschichte! Schreibwettbewerb für junge Talente ab 8 Jahren vom DAI Heidelberg

          • Heidelberg – Corona-Gold: Erzähl uns deine Geschichte! Schreibwettbewerb für junge Talente ab 8 Jahren vom DAI Heidelberg
            Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak/ Deutsch-Amerikanischen Institut) – Unter dem Thema „Corona-Gold“ können alle Kinder und Jugendliche ab acht Jahren ihrer Kreativität freien Lauf lassen und mit eigenen Texten beim Schreibwettbewerb des Deutsch-Amerikanischen Instituts (DAI) Heidelberg im Rahmen seines Sprachförderprojekts „HD Ink – Ideen aufs Papier!“ mitmachen. INSERATwww.optikadam.de Noch bis zum 15. Juli 2020 können Geschichten, ... Mehr lesen»

          >> Alle Topmeldungen

          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X