Heidelberg – Kein öffentlicher Papiercontainer mehr an der Willy-Hellpach-Schule


        Heidelberg / Metropolregion rhein-Neckar(red/ak) – Die Stadt Heidelberg hat den öffentlichen Papiercontainer auf dem Parkplatz der Willy-Hellpach-Schule in der Römerstraße 77 (Südstadt) eingezogen. Grund dafür sind die wilden Müllablagerungen und starken Verschmutzungen des gesamten Geländes. Wer den Papiercontainer bislang genutzt hat, wird gebeten, die eigene Papiertonne zu nutzen oder größere Mengen an den städtischen Recyclinghöfen abzugeben. So kann das Papier wiederverwertet werden. Beide Möglichkeiten sind kostenfrei.

        Die Stadt hat das Ziel, ein flächendeckendes und komfortables Entsorgungsangebot für Papier anzubieten. Aus diesem Grund wurde im Jahr 2006 die Papierentsorgung in Heidelberg auf Behälter umgestellt, die auf den Grundstücken stehen. Es gibt seitdem im Stadtgebiet nur noch wenige öffentliche Papiercontainer. Diese Lösung ist für die Bürgerinnen und Bürgern nicht nur bequemer; seit der Umstellung sind die Verschmutzungen und Beschwerden über überfüllte öffentliche Behälter deutlich zurückgegangen. Die Container sind häufig von nicht in Heidelberg ansässigen Firmen und Personen genutzt worden – so auch an der Willy-Hellpach-Schule.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Ideenkind Werbeagentur Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X