Mannheim – 18-jähriger Mercedesfahrer schleudert in Lärmschutzwand – zwei Leichtverletzte – Sachschaden über 25.000 Euro – zuvor als “Poser” aufgefallen

        Mannheim/Metropolregion Rhein-Neckar. Zu schnell war ein 18-jähriger Führerscheinneuling am Mittwoch gegen 20.10 Uhr mit seinem Mercedes in der Waldstraße/Auf dem Sand unterwegs. Dabei geriet er ins Schleudern, kam nach rechts von der Straße ab und kollidierte mit der dortigen Lärmschutzwand. Durch den Aufprall wurde der Mercedes zurückgeschleudert und kam letztlich völlig beschädigt auf der Straße zum Stehen. Der Fahrer sowie der gleichaltrige Beifahrer zogen sich leichte Verletzungen zu, nach der Erstbehandlung durch Rettungssanitäter suchten nach Abschluss der Unfallaufnahme selbstständig ein Krankenhaus auf. Die beiden Mitfahrerinnen im Alter von 17 und 18 Jahren blieben unverletzt. An dem Mercedes entstand Totalschaden in Höhe von ca. 25.000 Euro. Die Höhe des Sachschadens an der Lärmschutzwand steht noch nicht fest. Nach den ersten Erkenntnissen soll der 18-jährige Fahrer zuvor im Innenstadtbereich als “Poser” aufgetreten sein. Weitere Überprüfungen bei der Verkehrspolizeiinspektion ergaben, dass der 18-Jährige bislang nicht in Erscheinung getreten war. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich unter Telefon 0621/718490 beim Polizeirevier Mannheim-Käfertal zu melden.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Ideenkind Werbeagentur Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X