Mannheim/Karlsruhe/Pforzheim/Offenburg – International agierender Fälscherring aufgeflogen – zwei Männer in Untersuchungshaft – Ermittlungen der dauern an

        Mannheim/Karlsruhe/Pforzheim/Offenburg/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Mannheim und des Polizeipräsidiums Mannheim. Seit Dezember 2019 ermitteln die Staatsanwaltschaft Mannheim und das Polizeipräsidium Mannheim im Rahmen der Konzeption “Sichere Neckarstadt” gegen einen international agierenden Fälscherring. Der Verdächtigenkreis soll auf das Fälschen von Führerscheinen und Ausweisen spezialisiert gewesen sein. Im Rahmen dieser Ermittlungen durchsuchten am Dienstag, den 26. Mai 2020 rund 80 Beamte, neben Kräften des Polizeipräsidiums Mannheim auch Unterstützungskräfte der Polizeipräsidien Pforzheim und Offenburg sowie des Polizeipräsidiums Einsatz in Göppingen, insgesamt 14 Objekte in Mannheim (4), Pforzheim (6), Karlsruhe (2) und Offenburg (2).

        Zwei Tatverdächtige Männer serbischer Herkunft im Alter von 32 und 38 Jahren wurden festgenommen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim wurde gegen beide Haftbefehl erlassen. Sie befinden sich seitdem in Untersuchungshaft. Bei einem dritten Verdächtigen, einem 52-jährigen Deutschen, wurden bestehende Vollzugslockerungen beendet. Umfangreiche Beweismittel wurden sichergestellt und werden nun ausgewertet. Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Mannheim und des Polizeipräsidiums Mannheim dauern an.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Ideenkind Werbeagentur Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X