Mannheim – Über 90 Jahre alte Frau wird Opfer von “Enkeltrick-Betrügern” – Zeugen gesucht

        Mannheim/Metropolregion Rhein-Neckar. Opfer von “Enkeltrick-Betrügern” wurde eine über 90 Jahre alte Frau am Dienstagvormittag. Zwischen 8 und 10 Uhr meldete sich ihr vermeintlicher Neffe am Telefon. Er täuschte einen Verkehrsunfall vor und gab an in einer misslichen Lage zu sein. Er bräuchte dringend Geld, das er in der Werkstatt hinterlegen müsse und erschlich sich das Vertrauen des Opfers. Allerdings könne er das Geld nicht selbst abholen, da er vor Ort bleiben müsse und kündigte an, dass er jemand vorbeischicken würde. Die Seniorin packte die geforderte Summe in eine Tüte und übergab diese in der Lindenstraße einem Mittäter. Als die Frau in ihre Wohnung zurückkehrte, war ihr angeblicher Neffe immer noch am Telefon. Erst am nächsten Tag wandte sich die Geschädigte an die Polizei nachdem sie doch unsicher geworden war. Zu dem Abholer konnte sie nur angeben, dass der Mann mittlerer Größe und ca. 30 – 40 Jahre war und eine normale Statur hatte. Die weiteren Ermittlungen hat die Kriminalpolizei übernommen. Zeugen, die am Dienstagvormittag im Bereich der Lindenstraße verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten sich unter Telefon 0621/174-4444 bei der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg zu melden.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Partyservice Weber


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X