Heidelberg – Abenteuer Mittelalter! Neue Burg-Spielanlage auf dem Spielplatz Oberer Fauler Pelz Ost ist fertig!

        Einiges zu entdecken gibt es für Kinder auf dem neu gestalteten Spielplatz am Oberen Faulen Pelz Ost.
        Foto: Stadt Heidelberg

        Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – In der Heidelberger Altstadt können abenteuerlustige Kinder jetzt das Mittelalter „erspielen“: Der Kinderspielplatz Oberer Fauler Pelz Ost hat eine neue Burg-Spielanlage bekommen. Inspiriert durch die Nähe zum Schloss und zum Schlossberg, hat das Landschafts- und Forstamt eine Spielburg verwirklicht, an der es für alle Altersgruppen einiges zu erkunden gibt. Die Burg fügt sich hervorragend in die recht steile Hanglage des Areals – gegenüber der Einmündung Unterer Fauler Pelz in den Oberen Faulen Pelz – ein. Die alten Spielgeräte waren in die Jahre gekommen und mussten ausgetauscht werden. Die Stadt Heidelberg hat insgesamt 110.000 Euro investiert.

        Auf verschiedenen Spielplatzebenen bietet die Burg unterschiedliche Klettermöglichkeiten. Es gibt eine Rutsche, Sandspielgeräte und mehrere Aufstiege für die verschiedenen Altersstufen der Kinder. Neu sind zwei Federwippgeräte in Pferde-Form. Auf der oberen Spielplatzebene ist ein „Pförtnerhäuschen“ entstanden. Die Schaukel ist ausgetauscht und der abgebaute Wackelsteg auf Wunsch der Kinder ersetzt worden. Außerdem ist ein Sitzpodest gebaut und der Wegebelag komplett erneuert worden. Dadurch ist die Wegeverbindung zur Neuen Schlossstraße wieder sicher zu begehen.

        Bürgermeister Wolfgang Erichson sagte über den frisch sanierten Spielplatz und die spezielle Auswahl der Spielgeräte: „Der neue Platz bietet vielfältige Spielanreize, und der Fantasie der Kinder sind keine Grenzen gesetzt. Die Aufwertung der Anlage ergänzt das vielfältige Spielangebot in der Heidelberger Altstadt.“.

        Spielplatz-Regeln in der Coronavirus-Pandemie

        Der Besuch der öffentlichen Spielplätze im Heidelberger Stadtgebiet ist seit 6. Mai 2020 wieder möglich – allerdings mit Auflagen. Je nach Größe und Beliebtheit der Spielplätze dürfen entweder 25, zehn oder fünf Kinder gleichzeitig dort spielen. Das Landschafts- und Forstamt weist mit Schildern an jedem Spielplatz-Eingang auf diese und folgende weitere Regelungen hin:

        – Kinder dürfen nur in Begleitung Erwachsener auf die Spielplätze
        – Je nach Spielplatz darf nur eine bestimmte Zahl von Kindern gleichzeitig dort spielen
        – Abstandsgebot beachten: Kinder und Erwachsene müssen mindestens 1,5 Meter Abstand voneinander halten (Familien ausgenommen)
        – Körperkontakt vermeiden, kein gemeinsames Essen oder Trinken

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Ideenkind Werbeagentur Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X