Neckarsteinach – Motorradfahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt – Polizei sucht Zeugen

        Neckarsteinach / Kreis Bergstraße / Metropolregion Rhein-Neckar. (ots) – Am Sonntag (10.05.2020) kam es auf der Bundesstraße 37, in der Ortsdurchfahrt von Neckarsteinach, zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein gegen 14:00 Uhr auf der Bahnhofstraße (B37) in Richtung Eberbach fahrender, 17-jähriger Motorradfahrer aus Neckarsteinach hatte bereits einen in gleiche Richtung fahrenden Pkw überholt. Als er einen weiteren Pkw überholen wollte, erkannte er zu spät, dass dieser in Höhe der Hausnummer 22 nach links abbiegen wollte. Es kam zum Zusammenstoß und im Anschluss zum Sturz des Motorradfahrers.
        Dabei wurde der Motorradfahrer schwer, aber nicht lebensbedrohlich verletzt. Der 63-jährige Pkw-Fahrer aus Neckarsteinach blieb unverletzt. Es entstand ein Gesamtschaden von rund 2.500 Euro. Der Motorradfahrer wurde mit dem Rettungshubschrauber zur weiteren Behandlung in eine Klinik geflogen. Die B 37 war für die Zeit der Unfallaufnahme zwischen 14.20 Uhr und 15.00 Uhr für den Verkehr halbseitig gesperrt. Die FFW Neckarsteinach war mit vier Fahrzeugen und
        20 Feuerwehrleuten vor Ort. Ebenso eine RTW-Besatzung, NEF, First Responder von der DLRG und die Rettungshubschrauberbesatzung vom Christoph 53 vor Ort. Die Polizei im Wald-Michelbach bittet Zeugen des Unfalls, sich unter der Rufnummer06207-940520 zu melden.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Ideenkind Werbeagentur Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X