Mainz – Erweiterung der Kontaktbeschränkung ab Mittwoch 13.Mai

        Mainz
        Ministerrat beschließt Erweiterung der Kontaktbeschränkung
        Der Ministerrat hat heute über die Beschlussvorlage der Ministerpräsidentenkonferenz und der Bundeskanzlerin vom 6. Mai beraten, wonach angesichts der niedrigen Infektionszahlen der Aufenthalt im öffentlichen Raum künftig Angehörigen des eigenen Hausstandes auch mit den Personen eines weiteren Hausstandes gestattet werden soll. Bislang galt die Regel: Angehörige eines Hausstandes plus eine weitere Person.
        Diese Regelung wird für Rheinland-Pfalz ab nächstem Mittwoch mit der 6. Corona-Bekämpfungsverordnung in Kraft treten. „Durch die niedrigen Infektionszahlen ist es jetzt möglich, die Erweiterung der Kontaktbeschränkung neben anderen Maßnahmen der neuen Corona-Bekämpfungsverordnung, wie die Öffnung der Gastronomie, zu ermöglichen. Dies wird den Menschen in Rheinland-Pfalz eine große Erleichterung bringen “, so Ministerpräsidentin Malu Dreyer, Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing und Umweltministerin Ulrike Höfken.
        „Das Infektionsgeschehen in Rheinland-Pfalz ist so niedrig, wie noch nie seit Beginn der Corona Pandemie. Es ist ein großer Fortschritt, dass die Zahl der Neuinfektionen durch die Maßnahmen der letzten Wochen stark gesenkt werden konnten. Das alles konnte erreicht werden, weil alle Beteiligten in Rheinland-Pfalz an einem Strang ziehen. Auch jetzt kommt es wieder auf jeden einzelnen an: Wir müssen die Hygieneregeln, die Abstandsregel von mindestens 1,5 Metern und die Maskenpflicht einhalten. Es gilt weiterhin das Motto ‚So schütze ich Dich und Du mich“, erklärten nach dem Corona-Ministerrat Ministerpräsidentin Malu Dreyer, Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing und Umweltministerin Ulrike Höfken.
        In Bezug auf das Risiko ansteigender Infektionszahlen erklärten sie weiterhin: „Wir werden die Infektionszahlen genau beobachten. Wenn wir sehen, dass eine Maßnahme zu einer stärkeren Zunahme von Infektionen führt, wird die Landesregierung umgehend gegensteuern. So kann das Land sehr schnell Maßnahmen ergreifen, um mögliche Infektionsherde einzudämmen,“ erklärten die Spitzen der Landesregierung.
        Quelle Staatskanzlei

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Ideenkind Werbeagentur Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER



        • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

            Ludwigshafen – Eulen präsentieren neues Logo

          • Ludwigshafen – Eulen präsentieren neues Logo
            Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar – Modernes Design mit bekannten Elementen steht für die Philosophie der Eulen und der Fans – Die Eulen Ludwigshafen spiegeln ab der neuen Saison seine Philosophie auch abseits des Platzes in einem neuen, modernen Logo wider. INSERATwww.optikadam.de Das Team, das seit dem Aufstieg 2017 immer mit dem jüngsten Kader in eine ... Mehr lesen»

          • Lampertheim – Erstmeldung: Hubschrauber verunglückt bei Landung

          • Lampertheim – Erstmeldung: Hubschrauber verunglückt bei Landung
            Lampertheim / Kreis Bergstraße / Metropolregion Rhein-Neckar – Wie MRN-News erfahren hat, ist heute Mittag ein mit mindestens 2 Personen besetzter Hubschrauber bei der Notlandung auf einem Feld bei Lampertheim umgekippt. Näheres ist noch nicht bekannt. INSERATwww.optikadam.de MRN-News berichtet nach.»

          • St.Leon-Rot – Auffahrunfall im Beschleunigungsstreifen

          • St.Leon-Rot – Auffahrunfall im Beschleunigungsstreifen
            St.Leon-Rot/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Zu einem Verkehrsunfall mit zwei Verletzten und erheblichem Sachschaden kam es am Sonntagnachmittag gegen 17 Uhr im Bereich des Autobahnkreuz Walldorf. Eine 19-jährige Fahranfängerin wollte vom Beschleunigungsstreifen in Fahrtrichtung Mannheim auf die Fahrbahn wechseln, bremste hierbei aber stark ab, da sie keine passende Lücke zum Einordnen erkannte. Ein ebenfalls auf dem Beschleunigungsstreifen fahrender ... Mehr lesen»

          • Mannheim-Oststadt – Betrunken mit dem E-Bike gegen Ampelmast geprallt

          • Mannheim-Oststadt – Betrunken mit dem E-Bike gegen Ampelmast geprallt
            Mannheim-Oststadt/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Ein 33-jähriger Mann war am Montag um kurz nach Mitternacht betrunken mit seinem E-Bike auf dem Gehweg des Kaiserrings in Richtung Wasserturm unterwegs. An der Einmündung zur Straße M 7 kollidierte er alleinbeteiligt mit einem Ampelmast und stürzte. Er zog sich leichte Kopfverletzungen zu, die in einem Krankenhaus behandelt werden mussten. Im Krankenhaus ... Mehr lesen»

          • Mannheim/Hochdorf-Assenheim – 22-Jähriger wegen unerlaubten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge auf Antrag der Staatsanwaltschaft Frankenthal in Untersuchungshaft

          • Mannheim/Hochdorf-Assenheim – 22-Jähriger wegen unerlaubten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge auf Antrag der Staatsanwaltschaft Frankenthal in Untersuchungshaft
            Mannheim/Hochdorf-Assenheim/Metropolregion Rhein-Neckar. Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Frankenthal und des Polizeipräsidiums Mannheim: In der Folge eines seit Juli 2019 geführten Ermittlungsverfahrens der Ermittlungsgruppe Rauschgift der Kriminaldirektion Heidelberg wegen des unerlaubten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln u.a. im Bereich der Mannheimer Innenstadt, wurden am Dienstag, den 19.05.2020 und am Mittwoch, den 20.05.2020 auch mehrere Durchsuchungsbeschlüsse gegen in Ludwigshafen wohnende ... Mehr lesen»

          >> Alle Topmeldungen

          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X