Heidelberg – Stadt sucht Ehrenamtliche für Senioren-Fahrdienst!


        Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Die Stadt Heidelberg wird im Rahmen des durch Spenden finanzierten Projekts „Mobilität und Teilhabe für alte Menschen mit Einschränkungen in Heidelberg“ einen ehrenamtlichen Fahrdienst einführen. Der Fahrdienst soll perspektivisch älteren Menschen mit Einschränkungen die Möglichkeit geben, weiterhin am gesellschaftlichen Leben teilzuhaben und an Angeboten und Veranstaltungen für Ältere in Heidelberg teilzunehmen. Während der Coronakrise ist geplant, den Fahrdienst zunächst für andere Unterstützungsleistungen einzusetzen, zum Beispiel für Besorgungen für ältere Menschen.

        Daher sucht die Stadt Heidelberg Bürgerinnen und Bürger, die Interesse haben, sich ehrenamtlich bei einem Fahrdienst zu engagieren. Interessierte sollten einen Führerschein Klasse B haben, Freude am Kontakt mit älteren Menschen und ein- oder mehrmals die Woche Zeit und Lust, sich ehrenamtlich für die Stadt zu engagieren. Erforderlich ist eine Fahrpraxis von mindestens drei Jahren.

        Interessentinnen und Interessenten wenden sich bitte telefonisch oder per E-Mail an das Amt für Soziales und Senioren, Sandra Dokter, Dantestraße 7, 69115 Heidelberg, Telefon 06221 58-38320,
        E-Mail sandra.dokter@heidelberg.de.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Ideenkind Werbeagentur Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X