Haßloch – ACHTUNG Telefontrickbetrüger weiterhin aktiv


        Haßloch / Niederkirchen / Landkreis Bad Dürkheim / Metropolregion Rhein-Neckar. (ots)

        Nach mehreren Versuchen in der letzten Woche trieben auch am Montag und Dienstag dieser Woche Trickbetrüger am Telefon wieder Ihr Unwesen. In einem Fall gab sich der Anrufer als Polizeibeamter aus, der wissen wollte, ob die Angerufene von einem Einbruch etwas mitbekommen habe. Noch bevor der angebliche Polizeibeamte seine Befragung weiter fortsetzen konnte, die üblicherweise dann dazu führt, dass das Vorhandensein bzw. der Aufbewahrungsort von eigenen Wertgegenständen oder Bargeld abgefragt wird, legte die ältere Dame auf. In einem weiteren Fall forderte der Anrufer aus bislang unbekannten Gründen die Herausgabe von 8.000 Euro ein, warum ist nicht genau bekannt, da das Gespräch zunächst von einer Pflegekraft der angerufenen Dame entgegengenommen wurde. Diese legte dann kurz darauf mit dem Hinweis, dass sich die Tochter um die Finanzen kümmern würde, auf. In beiden Fällen kamen die Betrüger nicht zum Zuge, konnten die benötigten Informationen nicht erfragen und somit auch keinen Schaden anrichten. Die Polizei empfiehlt weiterhin dringend, bei Anrufern, die unter Vorwand Geld fordern oder Fragen zu Guthaben oder Wertgegenständen stellen, kritisch zu sein und nicht zu antworten, sondern das Gespräch zu beenden.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Ideenkind Werbeagentur Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X