Koblenz – „Arbeitnehmer und Betriebe brauchen eine Perspektive!“ – FREIE WÄHLER fordern weitergehende Öffnungsmöglichkeiten in Handel und Gastronomie


        Koblenz / Aus der MRN Nachbarschaft / Ludwigshafen.
        Die Landesvereinigung FREIE WÄHLER Rheinland-Pfalz hat die heute in Kraft getretenen Lockerungen der Corona-Beschränkungen grundsätzlich begrüßt. „Die Entwicklung der Zahlen hat uns einen gewissen Spielraum für vorsichtige Lockerungen gegeben“ sagt Stephan Wefelscheid, Landesvorsitzender der FREIE WÄHLER. „Nun müssen wir die schwierige Gratwanderung bewältigen, auf der einen Seite die Gesundheit der Menschen zu schützen und auf der anderen Seite die wirtschaftlichen Schäden in Grenzen zu halten.“
        Und genau deswegen äußert die Landesvereinigung FREIE WÄHLER Rheinland-Pfalz auch Kritik an den Lockerungen. Bei den Läden mit einer Verkaufsfläche von mehr als 800 qm sei noch Spielraum und insbesondere im Bereich der Gastronomie sieht man dringenden zusätzlichen Bedarf.
        Für den Wirtschaftsexperten und langjährigen Einzelhändler Edgar Kühlenthal ist die derzeitige Regelung im Einzelhandel nicht ausgewogen: „Große Geschäfte verfügen z.B. oft über eine Besucher-Zähleinrichtung. Damit wäre auch hier ein an der Größe orientierter beschränkter Zugang ohne weiteres möglich.“
        Besonders von den derzeitigen Einschränkungen betroffen ist die Gastronomie. Daher sieht Stephan Wefelscheid hier auch besonderen Handlungsbedarf: „Neben einer Absenkung der Mehrwertsteuer müssen die Gastronomiebetriebe die Möglichkeit erhalten, unter Einhaltung strenger Hygienestandards zumindest begrenzt zu öffnen. Was hilft die Absenkung der Mehrwertsteuer, wenn keine Einnahmen erzielt werden?“ Neben der Abstandsregelung von 2 m zwischen den Gästen sei z.B. das Tragen von Mundschutzmasken bei den Angestellten sowie das Abdecken von Speisen und Getränken beim Weg von der Küche zum Verzehr wichtig. Daneben wird im ersten Schritt eine Begrenzung der Öffnung auf 20 Uhr in den ersten vier Wochen vorgeschlagen.
        „Es ist sicher eine sehr schwierige Aufgabe, bei den Lockerungen das richtige Maß zu finden“ sagt Stephan Wefelscheid. „Aber die Lockerungen müssen für alle betroffenen Wirtschaftsbereiche in gleicher Weise gelten, hier darf niemand ohne triftigen Grund ausgeschlossen werden. Arbeitnehmer und Betriebe brauchen gerade jetzt eine Perspektive für die Zukunft!“
        Foto: Stephan Wefelscheid, Edgar Kühlenthal
        Quelle FREIEWÄHLER Rheinland Pfalz

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Ideenkind Werbeagentur Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


        • NEWS AUS LUDWIGSHAFEN

          >> Alle Meldungen aus Ludwigshafen


        • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

            Mannheim – Straßenbahnunfall vor dem Mannheimer Rathaus in E5

          • Mannheim – Straßenbahnunfall vor dem Mannheimer Rathaus in E5
            Mannheim/Innenstadt: Vorfahrt missachtet und mit Straßenbahn kollidiert Mannheim (ots) Am Montagabend, gegen 17.40 Uhr, kam es in der Mannheimer Innenstadt zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einer Straßenbahn. Hier befuhr eine 24-jährige VW Fahrerin die Straße zwischen den Quadraten E 5 / E 6 in Richtung Schloß. An der Kreuzung zu den Quadraten D ... Mehr lesen»

          • Mannheim – Sechs weitere Corona Fälle

          • Mannheim –  Sechs weitere Corona Fälle
            Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar. INSERATRhein-Pfalz-Aktiv.de 1. Aktuelle Fallzahlen – Zahl der nachgewiesenen Corona-Fälle erhöht sich auf 574 Dem Gesundheitsamt wurden bis heute Nachmittag, 03.08.2020, 16 Uhr, sechs weitere Fälle einer nachgewiesenen Coronavirus-Infektion gemeldet. Damit erhöht sich die Zahl der bestätigten Fälle in Mannheim auf insgesamt 574. Alle Fälle stehen in Zusammenhang mit schon ermittelten Fällen. ... Mehr lesen»

          • Mannheim – Aktuell Fahrlachtunnel wegen Hochwasser gesperrt

          • Mannheim –  Aktuell Fahrlachtunnel wegen Hochwasser gesperrt
            Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar. Auf der #B36 ist der Fahrlachtunnel Richtung SAP-Arena wegen Hochwasser aktuell gesperrt! INSERATRhein-Pfalz-Aktiv.de»

          • Weinheim – Feuerwehr führt Bewohner aus verrauchtem Einfamilienhaus

          • Weinheim – Feuerwehr führt Bewohner aus verrauchtem Einfamilienhaus
            Weinheim / Metropolregion Rhein-Neckar Am Ligusterhag bemerkten Passanten eine starke Rauchentwicklung aus einem Einfamilienhaus und alarmierten die Freiwillige Feuerwehr Weinheim INSERATRhein-Pfalz-Aktiv.de [RM] Gegen 13:30 Uhr gingen bei der Leitstelle Rhein-Neckar mehrere Notrufe ein, nachdem sich eine schwarze Rauchwolke durch ein gekipptes Fenster „Am Ligusterhag“ drückte. Bei Eintreffen der Feuerwehr konnte Rauch aus mehreren Fenstern des ... Mehr lesen»

          • Ilvesheim – Betrunkener Mann “regelt” Verkehr und geht auf Polizeibeamte los

          • Ilvesheim – Betrunkener Mann “regelt” Verkehr und geht auf Polizeibeamte los
            Ilvesheim/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar . Mannheim (ots) INSERATRhein-Pfalz-Aktiv.de Am Samstagnachmittag “regelte” in Ilvesheim ein 51-jähriger Mann zunächst den Verkehr und ging nach seiner Festnahme auf zwei Polizeibeamte los. Ein Zeuge verständigte gegen 14.20 Uhr die Polizei, da an der Kreuzung Brückenstraße/Schlossstraße ein 51-Jähriger am dortigen Kreisverkehr den Verkehr regeln und Fahrzeuge anhalten würde. Beim Eintreffen einer Polizeistreife ... Mehr lesen»

          >> Alle Topmeldungen

          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X