Südliche Weinstraße – Landrat Dietmar Seefeldt begrüßt Lockerungen der Corona-Beschränkungen

        Südliche Weinstraße / Metropolregion Rhein-Neckar.

        Bundeskanzlerin Angela Merkel hat am gestrigen Nachmittag in einer Schaltkonferenz mit den MinisterpräsidentInnen der Bundesländer über Lockerungen von Beschränkungen in der Corona-Krise entschieden.

        Landrat Dietmar Seefeldt betont: „Ich begrüße das gemeinsame Ergebnis von Bund und Ländern ausdrücklich, es legt einen bundesweit gültigen Rahmen fest und ist ein Zeichen in die richtige Richtung. Einerseits werden die dringend auch weiterhin notwendigen Maßnahmen wie Kontaktbeschränkungen fortgesetzt, auf der anderen Seite erfolgt eine vorsichtige Lockerung.

        Es ist ein erster Schritt und es war wirtschaftlich unbedingt notwendig, dass kleinere Geschäfte bis 800 m² wieder öffnen können, so dass keine weiteren Existenzen gefährdet werden.

        Ein wichtiges Signal ist auch die schrittweise Wiederaufnahme des Schulbetriebs ab Anfang Mai, was nun sorgfältig geplant werden muss. Maßnahmen wie Abstandhalten, Hygienevorkehrungen und der Schutz der Kinder, Jugendlichen und Lehrkräfte müssen dabei im Vordergrund stehen.

        Ich möchte mich auch bei den Bürgerinnen und Bürgern bedanken. Durch die Kontaktbeschränkungen und die Abstandsregelungen, an die sich die meisten Bürgerinnen und Bürgergehalten haben, haben Sie grundsätzlich zur Aufrechterhaltung unseres Gesundheitssystems beigetragen.
        Ich hoffe auf Verständnis, dass die Lockerungen nur unter erheblichen Auflagen möglich sein werden. All jenen, die in diesem ersten Schritt ihre Geschäfte noch nicht wieder öffnen können, bitte ich weiterhin um Geduld.

        Die Experten erwarten – möglicherweise auch durch die Lockerungen – weitere Infektionen. Das betrifft auch den Landkreis Südliche Weinstraße und die Stadt Landau, für die beiden Gebietskörperschaften das hiesige Gesundheitsamt zuständig ist. Das muss uns allen bewusst sein. Es ist deshalb wichtig und richtig, dass die bestehenden Regeln zum Abstandhalten und den Kontaktbeschränkungen weiter gelten. Diese Schutzmaßnahmen sind in unserem Alltag in dieser Situation auch weiterhin unumgänglich.

        Deshalb bitte ich Sie: Bleiben Sie möglichst zuhause und verzichten Sie auf vermeidbare Kontakte. Mit Umsicht, Vorsicht und Besonnenheit haben wir auch weiterhin gute Chancen, die Pandemie gemeinsam erfolgreich zu besiegen.“
        Quelle Kreisverwaltung südliche Weinstraße

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Ideenkind Werbeagentur Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X