Speyer – Historisches Museum der Pfalz lädt zur Online-Führung ein


        Speyer / Metropolregion Rhein-Neckar
        Virtueller Museumsbesuch

          „Es ist fast schon Ironie der Geschichte, dass wir eine Ausstellung zur Medizin vorbereitet haben in einer Zeit, in der das gesellschaftliche Leben durch eine Epedemie lahm gelegt wird“ erklärt Museumsdirektor Alexander Schubert per Video und öffnet für seine Zuschauer die Tür zur aktuellen Sonderausstellung „Medicus – Die Macht des Wissens“. Zusammen mit Ausstellungskurator Sebastian Zanke führt er durch die Schau im Historischen Museum der Pfalz, das aufgrund der Coronakrise bis auf weiteres geschlossen bleiben muss. Spannende Details und Hintergrundinformationen machen den virtuellen Rundgang zu einem eindrücklichen Museumserlebnis. Geplant sind insgesamt zehn Folgen der Online-Führung, Teil eins und zwei sind auf der Museumshomepage unter https://museum.speyer.de/digital oder im Facebook-Auftritt des Museums bereits zu sehen. „Für unser Museum war die Schließung wie eine Vollbremsung bei Tempo 200. Dort wo noch vor kurzem lange Besucherschlangen zu den Ausstellungen ‚Medicus‘ und ‚Grüffelo‘ standen, herrscht nun geisterhafte Stimmung. Mit den digitalen Angeboten wollen wir in dieser Krise engen Kontakt mit unseren Besuchern halten“, so Schubert.
          Auch für die Fans der Grüffelo-Ausstellung hat sich das Museum digitale Angebote ausgedacht: Mit einer Grußbotschaft des Grüffelo-Zeichners Axel Scheffler lädt das Junge Museum dazu ein, sich zu Hause mit der Geschichte von der kleinen Maus und dem seltsam aussehenden Monster zu beschäftigen. Axel Scheffler zeigt online wie er die Figuren aufs Papier bringt und stellt seine Grafiken zum Ausmalen zur Verfügung. Ein Quiz und Kreativaufgaben für Kinder sind vom Jungen Museum bereits in Vorbereitung und gehen in den kommenden Tagen online.

          Das digitale Angebot wächst stetig – es lohnt sich regelmäßig einen Blick auf die Museumsseite zu werfen!

          Als Maßnahme gegen die Ausbreitung des Corona-Virus hat das Historische Museum der Pfalz bis auf weiteres geschlossen. Aktuelle Informationen unter www.museum.speyer.de
          Bildnachweis:Carolin Breckle/Historisches Museum der Pfalz

          • PREMIUMPARTNER
            Pfalzbau Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER
            Partyservice Weber


            PREMIUMPARTNER
            HAUCK KG Ludwigshafen

            PREMIUMPARTNER
            Schuh Keller


            PREMIUMPARTNER
            VR Bank Rhein-Neckar

            PREMIUMPARTNER
            Hochschule Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER


            

            web
stats

            NACH OBEN SCROLLEN
            X