Landau – Ein neues Heim für das „Zootier des Jahres“ im Zoo Landau in der Pfalz

        Landau/Metropolregion Rhein-Neckar. Bereits im Januar dieses Jahres war ein Pärchen Mittelbeos ganz neu in den Zoo Landau in der Pfalz eingezogen. Es hatte sich im „Dating-Center“ des Vogelpark Marlow „gefunden“. Beos sind bei der Partnerwahl äußerst wählerisch, und der Vogelpark Marlow geht deswegen mit einem „Beo-Dating-Center“ neue Wege, um die Zucht dieser selten gehaltenen und im natürlichen Lebensraum zunehmend bedrohten Art, zu stärken. In Marlow werden Beos zunächst mit zahlreichen Tieren in einer Gemeinschaftsvoliere untergebracht und dann nach der Verpaarung gezielt an andere Zoos weitergegeben. Unser Pärchen war zunächst übergangsweise im Volierenkomplex für besonders bedrohte Vogelarten untergekommen. Aber von Anfang an war klar, dass für sie ein ganz neues Heim geschaffen werden soll, und zwar im ehemaligen Absperrgehege der Seebären. Um zeitnah optimale Haltungs- und Zuchtbedingungen zu schaffen, wurde sogleich mit den Umbauarbeiten begonnen, die nun weitgehend abgeschlossen sind. Der Zoo wäre jedoch vor dem Hintergrund der derzeitigen Einnahmeausfälle auch hier dankbar, wenn sich Vogelfreunde zu einer zweckgebundenen Spende für den Umbau oder zu einer „Beo-Patenschaft“ zur Unterstützung entscheiden könnten.


        Der Mittelbeo kommt von Indien über das südostasiatische Festland bis nach China vor. Sein Lebensraum überschneidet sich in Teilen mit dem der Asiatischen Kurzkrallenotter, die noch etwas weiter südlich bis auf die Philippinen vorkommen. Und philippinische Tierarten werden ja in naher Zukunft in direkter Nachbarschaft von Beos und Ottern zu finden sein. In das momentan im Umbau befindliche Areal des ehemaligen Streichelzoos werden unsere Prinz-Alfred-Hirsche und die Visayas-Mähnenschweine umziehen. Ein ganz neuer Südostasien-Teil entsteht im ehemaligen Streichelzoo- und Robbenbereich, in dem die Zoogäste hoch interessante und gleichzeitig hochbedrohte Tierarten kennenlernen werden. Die Beos sind am 6. April zoointern umgezogen und scheinen sich in ihrer Voliere bereits sehr wohl zu fühlen. Jetzt gilt es die Daumen zu drücken, für hoffentlich baldigen Nachwuchs! Mehr über das aktuelle Zootier des Jahres und die Projekte zum Schutz der Beos in Indonesien findet sich unter www.zootierdesjahres.de.

        Quelle: Zoo Landau

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Ideenkind Werbeagentur Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X