Heidelberg – Lions Club Heidelberg Campus versorgt 80 Bedürftige mit Lebensmitteln!

        Daniela Herrmann (links), Leiterin des Diakonieladens Brot & Salz und Edda Schmid (rechts), Spendeninitiatorin vom Lions Club Heidelberg Campus: „Jede Spende zählt“.

        Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – 80 Bedürftige unterstützte der Lions Club Heidelberg Campus vor Ostern mit einer Wochenration Lebensmittel. Für die Spende an das kurzfristig entstandene Projekt „Corona-Helfer“ des Diakonischen Werks Heidelberg kaufte das Team des Diakonieladens verpackte haltbare Lebensmittel wie Zwieback, Kaffee, haltbare Milch, Tütensuppen, Toast, Butter und Trockenfrüchte. „Die Spende kam genau zur richtigen Zeit. Gerade bei Menschen mit geringem Einkommen reicht das Geld momentan vorne und hinten nicht“, erklärt Daniela Herrmann, Leiterin des Diakonieladens Brot & Salz in der Plöck.

        Ziel der Lions ist es, uneigennützig an der Lösung gesellschaftlicher Probleme unserer Zeit mitzuwirken. Ein Großteil der Tafeln hat derzeit geschlossen, da die meisten Ehrenamtlichen älter sind und selbst zur Risikogruppe gehören. Damit fehlen für Bedürftige Anlaufstellen, um günstiger einzukaufen. Deshalb hat der Lions Club Heidelberg Campus kurzfristig für Lebensmittelpakete gespendet. Unter den bedürftigen Kunden des Diakonieladens Brot & Salz sind zahlreiche ältere oder gesundheitlich vorbelastete Bürger. „Ein Anruf unter der Hotline 06221-537527 genügt, und ein Corona-Helfer bringt Lebensmittel nach Hause“, informiert Herrmann. „Wir hoffen, dass sich die Aktion schnell unter unseren Kunden herumspricht und danken allen Spendern von Herzen.“

        „Jede Spende hilft“, betont Edda Schmid, die die Aktion im Namen des Lions Club Heidelberg Campus organisiert hat. „Wenn die Heidelberger bei ihrem nächsten Besuch im Supermarkt ein paar Produkte mehr kaufen und vorbei bringen, ist schon viel geholfen.“ Für original verpackte, haltbare, unversehrte Lebensmittelspenden und Hygieneprodukte hat das Diakonische Werk zwei Spendentonnen im Hof vor dem Diakonieladen Brot & Salz in der Plöck 22 (Innenhof) aufgestellt.

        Corona-Helfer – Spenden für Bedürftige
        Für alte und bedürftige Menschen, die ihre Wohnung derzeit nicht verlassen können, sammelt das Diakonische Werk Heidelberg Lebensmittel- und Geldspenden. Wer helfen möchte, kann originalverpackte, haltbare und unversehrte Lebensmittel oder Hygieneprodukte in eine blaue Spendentonne vor dem Diakonieladen Brot & Salz in der Plöck 22 (Innenhof) legen oder Geld für Lebensmittel spenden: Diakonisches Werk der Evangelischen Kirche Heidelberg, Sparkasse Heidelberg, Verwendungszweck „Brot und Salz“, IBAN: DE62 6725 0020 0000 0235 31. Das Team des Diakonieladens stellt Pakete zusammen, die von ehrenamtlichen Corona-Helfern zu den Betroffenen gebracht werden. Fragen zu den Spenden unter corona-helfer@dwhd.de oder 06221 537527.

        Über den Lions Club Heidelberg Campus
        2007 gegründet wurde der Lions Club Heidelberg Campus im Frühjahr 2018 wieder mit Leben gefüllt. Ziel des Clubs ist es, sich für die Gesellschaft einzusetzen und soziale Projekte mit Engagement und Spenden zu unterstützen.
        „We Serve” („Wir dienen”) ist das Motto der Lions. Mit über 1,4 Millionen Mitgliedern weltweit ist der Lions Club International eine der größten Nichtregierungsorganisationen. Lions initiieren eigene Projekte oder unterstützen nützliche Projekte von Partnerorganisationen.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Ideenkind Werbeagentur Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X