Heidelberg – 16-jähriger Motorradfahrer flüchtet vor Polizeikontrolle

        Heidelberg/Metropolregion Rhein-Neckar. Ein 16-jähriger Fahrer eines 125-ccm-Motorrads sollte am Mittwochnachmittag gegen 17.45 Uhr on den Beamten in der Rohrbacher Straße auf Höhe der Saarstraße einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen werden. Der Fahrer befolgte zunächst die Aufforderung zum Anhalten durch den Streifenwagen, beschleunigte danach allerdings sein Motorrad und flüchtete mit überhöhter Geschwindigkeit über die Römerstraße, wobei er mehrere Fahrzeuge überholte. An der Kreuzung Römerstraße/Heinrich-Fuchs-Straße fuhr er über eine rote Fußgängerampel, Fußgänger wurden dabei nicht gefährdet. Von der Karlsruher Straße bog der Motorradfahrer in die Freiburger Straße ein und weiter über den Erlenweg in das Feldgebiet zwischen Rohrbach und dem Industriegebiet Rohrbach-Süd. In einem Feldweg konnte er von einem aufmerksamen Bürger angehalten und anschließend von den Beamten festgenommen werden. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt, ein Test auf Drogenkonsum verlief negativ. Nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wurde der Jugendliche in die Obhut seiner Eltern überstellt. Die weiteren Ermittlungen führt das Polizeirevier Heidelberg-Süd.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Ideenkind Werbeagentur Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X