Frankenthal – Wegen verlorenem Geldbeutel betrunken zur Polizei gefahren


        Frankenthal/Metropolregion Rhein-Neckar.(ots)

        Eine 22-jährige Frankenthalerin verliert zunächst am frühen Morgen des 14.03.2020 ihren Geldbeutel in einer Frankenthaler Bankfiliale. Dieser wird von einem ehrlichen Finder bei der Polizei abgegeben, wobei dieser die Verliererin auch selbstständig kontaktiert und den Fund, bzw. die Abgabe bei der Polizei meldet. Die 22-jährige möchte nun ihren Geldbeutel bei der Polizei abholen und macht sich mit ihrem roten PKW gegen 04:45 Uhr auf dem Weg zur Dienststelle. In Folge erheblichem Alkoholgenuss verliert sie in der Mörscher Straße in Frankenthal die Kontrolle über ihr Auto und kollidiert mit zwei am Straßenrand ordnungsgemäß abgestellten Fahrzeugen. Im Rahmen der Unfallaufnahme wird Alkoholgeruch durch die Polizeibeamten wahrgenommen, ein freiwilliger Alkoholtest ergibt 1,65 Promille. Der Führerschein, welcher sich ebenfalls in dem verlorenen Geldbeutel befand, wird sichergestellt und ein Strafverfahren eingeleitet. Der nicht mehr fahrbereite PKW der Unfallverursacherin wird abgeschleppt. Der Gesamtschaden dürfte bei ca. 5.500 Euro liegen.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Ideenkind Werbeagentur Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X