Kaiserslautern – Coronavirus: Westpfalz-Klinikum sagt geplante Behandlungen ab und passt die Besucherregelung an

        Kaiserslautern

        Aufgrund der aktuellen Lage im Hinblick auf das Coronavirus wird das Westpfalz-Klinikum – wie von der Bundesregierung in Abstimmung mit den Ministerpräsidenten der Länder gefordert – an allen Standorten alle geplanten ambulanten und stationären Behandlungen, die medizinisch nicht zwingend notwendig sind, bis auf Weiteres verschieben um notwendige Kapazitäten vorzuhalten. Die Behandlung von Notfällen ist standortübergreifend sichergestellt.

        Das Westpfalz-Klinikum teilt weiterhin mit, dass ab sofort an allen Standorten die Besuchsregelung auf eine Person pro Patient am Tag eingeschränkt wird.

        Bis auf Weiteres werden alle geplanten Informationsveranstaltungen abgesagt.

        Das Westpfalz-Klinikum steht mit den Behörden in ständigem Austausch.
        Weitere Informationen zu den Empfehlungen des RKI finden Sie unter: https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/artikel/handlungsempfehlungen-corona-rki.html

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Ideenkind Werbeagentur Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER



        • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

            Bad Dürkheim – Versuchter Enkeltrickbetrug

          • Bad Dürkheim – Versuchter Enkeltrickbetrug
            Wachenheim/Bad Dürkheim (ots) INSERATwww.optikadam.de Am Freitag kam es in Wacheheim zu einem versuchten Enkeltrickbetrug, wo nach einem Unfall und abgelaufenem Versicherungsschutz ein Betrag von 40000EUR gefordert wurde. In einem weiteren Fall wurde in Bad Dürkheim, durch einen sich als Polizeibeamten ausgebenden Betrüger, ein schwerer Unfall eines Kindes und eine mögliche Haftstrafe vorgetäuscht. Keiner der Angerufenen ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – 2000 Euro Schaden nach Unfallflucht – Zeugen gesucht

          • Ludwigshafen – 2000 Euro Schaden nach Unfallflucht – Zeugen gesucht
            Ludwigshafen/Metropolregion Rhein-Neckar (ots) INSERATwww.optikadam.de In der Nacht von Donnerstag, den 02.07.2020, auf Freitag, den 03.07.2020, zwischen 20:00 Uhr und 09:30 Uhr, kam es in der Schwanengasse in Ludwigshafen/Rhein, zu einer Verkehrsunfallflucht. Hierbei wurde ein geparkter grauer Fiat beschädigt. Die Schadenshöhe beträgt circa 2000 Euro. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise an die Polizeiinspektion Ludwigshafen 1 unter ... Mehr lesen»

          • Reilingen – Tödlicher Verkehrsunfall durch Falschfahrer auf der #A6 – #A6 vom Walldorfer Kreuz in Richtung Mannheim gesperrt

          • Reilingen – Tödlicher Verkehrsunfall durch Falschfahrer auf der #A6 – #A6 vom Walldorfer Kreuz in Richtung Mannheim gesperrt
            Reilingen / Mannheim / A6 / Metropolregion Rhein-Neckar(ots) INSERATwww.optikadam.de Nach derzeitigen Erkenntnissen fuhr am Samstagmorgen, gegen 03.10 Uhr, ein VW Fahrer, von der Tank- und Rastanlage Hockenheim-Ost kommend, in falsche Richtung auf die BAB 6 auf. Noch vor dem Autobahnkreuz Walldorf kollidierte der Falschfahrer frontal mit einem entgegenkommenden, in Richtung Mannheim fahrenden, Sattelzug. Durch den ... Mehr lesen»

          • Mannheim – Betreuungsgebühren werden für Juni erlassen, wenn keine Notbetreuung wahrgenommen wurde

          • Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar. INSERATwww.optikadam.de Bei den Betreuungsgebühren für den Juni hat der Gemeinderat gestern (02.07.2020) entschieden, allen Eltern, die keine Notbetreuung wahrnehmen, die Gebühren zu erlassen. Auch freie Träger erhalten für diese Fälle wieder eine Erstattung bis zur Höhe der kommunalen Gebühren. Seit Juli gilt bei allen Trägern wieder die Beitragspflicht für die Betreuung. ... Mehr lesen»

          • Mannheim – Zahl der nachgewiesenen Corona-Fälle erhöht sich auf 517

          • Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar. Aktuelle Fallzahlen INSERATwww.optikadam.de Dem Gesundheitsamt wurden bis heute Nachmittag, 03.07.2020, 16 Uhr, drei weitere Fälle einer nachgewiesenen Coronavirus-Infektion gemeldet, davon zwei Fälle reiseassoziiert (reiseassoziiert meint Rückkehrer aus vom RKI ausgewiesenen Risikogebieten). Damit erhöht sich die Zahl der bestätigten Fälle in Mannheim auf insgesamt 517. Das Gesundheitsamt ermittelt grundsätzlich die weiteren Kontaktpersonen ... Mehr lesen»

          >> Alle Topmeldungen

          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X