Brühl – Gemeinde Brühl bittet um telefonische Kontaktaufnahme vor dem Besuch des Rathauses!

        Brühl / Metropolregion Rhein-Neckar.

        Einschätzungen und Sachlagen rund um die Ausbreitung des Corona-Virus entwickeln sich äußerst dynamisch und ändern sich mittlerweile beinahe stündlich.

        Zunächst wurden Großveranstaltungen mit mehr als 1.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern abgesagt, da bei diesen Ereignissen keine effektiven Schutzmaßnahmen gegen eine unkontrollierbare Ausbreitung des Infektionsgeschehens möglich ist. Nun kommen auch kleinere Veranstaltungen in den Blick. Die Gemeinde Brühl hat daher die bevorstehenden Gemeindeveranstaltungen in der Festhalle abgesagt. Das empfehlen wir auch anderen Veranstaltern.

        Die Gemeinde möchte auch im Rathaus dabei helfen, die Ausbreitung des Virus einzudämmen und bittet daher alle Bürgerinnen und Bürger aufgrund dieser aktuellen Lage von persönlichen Vorsprachen abzusehen. Ganz besonders gilt dies für Personen, die sich in den letzten Wochen in einem vom Robert-Koch-Institut ausgewiesenen Risikogebiet aufgehalten haben, die aktuell an Erkältungssymptomen leiden, oder die zu einer durch eine Infektion besonders gefährdeten Risikogruppe gehören.

        Ob zur Klärung bestimmter Angelegenheiten Ihr persönliches Erscheinen tatsächlich notwendig ist, können Sie zunächst telefonisch oder per Mail abklären.

        Hierfür benutzen Sie bitte die auf der Homepage der Gemeinde, im Mitarbeiter-verzeichnis des Rathauses, hinterlegten Durchwahlnummern oder senden eine Mail an buergermeisteramt@bruehl-baden.de.

        Für allgemeine Anfragen nutzen Sie wie üblich die Rufnummer 06202/2003-0 oder senden eine Mail an info@bruehl-baden.de.

        Auch unter der einheitlichen Behördennummer 115 können ggf. schon Fragen geklärt oder Nummern zuständiger Sachbearbeiter weitergegeben werden.

        Diese Vorsichtsmaßnahmen dienen sowohl dem Schutz der Bevölkerung als auch der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Rathauses.

        Alle wichtigen Infos zum Corona-Virus gibt es außerdem bei diesen Institutionen:

        • Gesundheitsamt des Rhein-Neckar-Kreises:
        www.rhein-neckar-kreis.de; Telefonnummer: 06221 5221881; (montags bis sonntags 7.30 bis 19.00 Uhr). Unter dieser Servicenummer gibt es auch Antworten und Hinweise zu Themen, wie Symptome und Inkubationszeit oder der Frage, wie man sich vor einer Ansteckung schützen kann. Zusätzlich wird dort auch beraten, für wen und wann eine Testung auf Virus sinnvoll ist.

        • Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg:
        www.gesundheitsamt-bw.de; Info-Hotline Telefonnummer: 0711 90439555; (montags bis freitags 9 bis 18 Uhr)

        • Ministerium für Soziales und Integration BW
        www.sozialministerium.baden-wuerttemberg.de, inklusive FAQ-Liste zu den am häufigsten gestellten Fragen

        • Robert-Koch-Institut:
        www.rki.de
        Das Robert-Koch-Institut (RKI) ist die zentrale Einrichtung der Bundesregierung auf dem Gebiet der Krankheitsüberwachung und -prävention.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Ideenkind Werbeagentur Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X