Frankfurt – Länderspiel Klassiker zwischen Deutschland und Italien ohne Zuschauer

        Frankfurt/Nürnberg

        Die Mannschaft: Gegen Italien vor leeren Rängen
        Das Länderspiel zwischen Deutschland und Italien am 31. März in Nürnberg (20:45 Uhr, Max-Morlock-Stadion) muss nach aktuellem Planungsstand ohne Zuschauer im Stadion stattfinden. Darüber wurde der Deutsche Fußball-Bund (DFB) heute von der Stadt Nürnberg informiert. Die Entscheidung erfolgte aufgrund einer verbindlichen Vorgabe der bayerischen Staatsregierung. Mit dieser Entscheidung soll der weiteren Ausbreitung des Corona-Virus entgegengewirkt werden.
        DFB-Generalsekretär Dr. Friedrich Curtius sagt. ”Über allem steht die Gesundheit. Wir sind im täglichen und intensiven Kontakt mit den zuständigen Stellen und vertrauen auf deren Expertise. Die Behörden haben nun klare Vorgaben gemacht, für die wir in dieser für uns schwierigen und komplexen Frage sehr dankbar sind. Auch wenn es natürlich bitter ist, dass dieser Klassiker vor leeren Rängen stattfinden muss.”
        Über das Prozedere der Rückerstattung des Kaufpreises von bereits erworbenen Karten informiert der DFB gesondert auf seinem Ticketportal.
        Quelle DFB Frankfurt

        • BLEIB ZUHAUSE!! STAY HOME!! EVDE KALMAK!! البقاء في المنزل!!
          AUFGRUND DES SICH AUSBREITENDEN CORONAVIRUS RUFEN WIR AUF, VORERST ZUHAUSE ZU BLEIBEN UND ALLE UNNÖTIGEN AUSSENAUFENTHALTE UND NAHKÖRPERKONTAKTE IN DER ÖFFENTLICHKEIT UNBEDINGT ZU VERMEIDEN!
          ACHTEN SIE AUF DIE EINHALTUNG DER HYGIENE-EMPFEHLUNGEN UND ALLGEMEINVERFÜGUNGEN IHRER LOKALEN BEHÖRDEN!
          WIR HALTEN SIE AUF DEM LAUFENDEN!


          INSERAT
          Hauck KG Mineralöle
          www.hauck-kg.de


          INSERAT
          DIE INNOVATIVE KÜCHE PRÄSENTIERT

          www.küchenstudio-ludwigshafen.de

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Ideenkind Werbeagentur Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


        • MEDIENPARTNER
          Raphael B. Ebler Medienproduktion


        • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

            Mannheim – Aktuelle Infos zu Corona – Zahl der nachgewiesenen Corona-Fälle in Mannheim steigt auf 236

          • Mannheim – Aktuelle Infos zu Corona – Zahl der nachgewiesenen Corona-Fälle in Mannheim steigt auf 236
            Aktuelle Information zu Corona 31.03.2020 1. Aktuelle Fallzahlen 2. Gesundheitsamt 3. Wirtschaftsförderung 4. Gemeinderatssitzung INSERATwww.optikadam.de 1. Aktuelle Fallzahlen – Zahl der nachgewiesenen Corona-Fälle in Mannheim steigt auf 236 Dem Gesundheitsamt Mannheim wurden bis heute Nachmittag, 31.03.2020, 16.00 Uhr, 10 weitere Fälle von nachgewiesenen Coronavirus-Infektionen gemeldet. Damit erhöht sich die Zahl der bestätigten Fälle in Mannheim ... Mehr lesen»

          • Frankenthal – Stadtklinik startet Corona-Krisentelefon

          • Frankenthal / Metropolregion Rhein-Neckar. INSERATwww.optikadam.de Die Corona-Krise und ihre Folgen für Wirtschaft und öffentliches Leben führt bei vielen Menschen zu einer stärkeren seelischen Belastung. Die Meidung sozialer Kontakte, drohende Vereinsamung, der Verlust an Tagesstruktur und Sinngebung, Ängste vor einer Infektion mit dem Virus oder Sorgen um den Arbeitsplatz und die wirtschaftliche Existenz, bedeuten für jeden ... Mehr lesen»

          • Mannheim – Erstes „Corona-Baby“ in Mannheim – Mutter und Kind wohlauf

          • Mannheim – Erstes „Corona-Baby“ in Mannheim – Mutter und Kind wohlauf
            Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar. INSERATwww.optikadam.de Am Universitätsklinikum Mannheim ist am Abend des 30. März das erste Baby geboren worden, dessen Mutter positiv auf das neuartige Coronavirus SARS-CoV-2 getestet war. Mutter und Kind sind wohlauf. „Die Geburt ist völlig normal und ohne Komplikationen verlaufen“, berichtet die Leiterin des Mutter-Kind-Zentrums am Universitätsklinikum Mannheim, Dr. med. Barbara Filsinger. ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – Kunden und Personal schützen in Zeiten von Corona bei EDEKA Krech in Maudach

          • Ludwigshafen –  Kunden und Personal schützen in Zeiten von Corona bei EDEKA Krech in Maudach
            Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar. In Zeiten von Corona soll die Lebensmittelversorgung aufrecht erhalten bleiben.Mit Plexiglasscheiben, Abstandshinweisen auf Klebestreifen und Plakaten hat auch der EDEKA Krech Frischemarkt in Ludwigshafen Maudach seinen Markt ausgestattet.Security vor dem Markt regelt derzeit den Einlass. Somit werden nicht nur die Kunden sondern auch die Mitarbeiter von EDEKA Krech vor dem Coronavirus ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – Stadt entlastet Familien: Beiträge für Krippen und Horte werden erstattet

          • Ludwigshafen – Stadt entlastet Familien: Beiträge für Krippen und Horte werden erstattet
            Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar. Die Stadt Ludwigshafen wird Eltern für die Zeit der coronabedingten Kita-Schließungen die Beiträge für Krippen- und Hortplätze in Kindertagesstätten erstatten, sofern diese Plätze nicht im Rahmen der derzeit angebotenen Notbetreuung in Anspruch genommen werden. Dies gilt auch für das Kostgeld, das Eltern für die Verpflegung in den Kitas zahlen. Das hat ... Mehr lesen»

          >> Alle Topmeldungen

          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X