Ladenburg – Zwei Fälle von Corona-Virus an der Merian-Realschule

Ladenburg / Metropolregion Rhein-Neckar.

Aktuell gibt es an der Merian-Realschule in Ladenburg zwei positiv getestete Coronavirus- (Covid-19)Fälle. Dies bestätigte für den Schulträger Stadt Ladenburg aktuell Bürgermeister Stefan Schmutz. Das Gesundheitsamt Rhein-Neckar-Kreis informierte am vergangenen Samstagabend (7. März 2020) den Bürgermeister der kreisangehörigen Kommune und den Leiter der Merian-Realschule, Stefan Baust. Eine Lehrkraft der Schule hat sich bei einem Urlaubsaufenthalt in der Region Südtirol / Trentino mit dem Corona-Virus angesteckt.
Am Sonntagabend (8. März 2020) wurde bekannt, dass ein Schüler der fünften Klasse der Merian-Realschule ebenfalls infiziert ist. Auch er hatte Urlaub in der Region Südtirol / Trentino gemacht. Daraufhin beschloss die Schulleitung in Rücksprache mit dem Gesundheitsamt und dem Staatlichen Schulamt Mannheim, den Schulbetrieb an der Merian-Realschule bis einschließlich Freitag, 13. März 2020, einzustellen.

Das Gesundheitsamt hat zwischenzeitlich Ermittlungen aufgenommen, um festzustellen, welche Personen in einem engeren Kontakt zur betroffenen Lehrkraft und zum Schüler standen. Die Art und Dauer des Kontakts entscheidet hierbei über die individuell notwendigen Maßnahmen. Personen, die vom Gesundheitsamt in die Kategorie 1 (enger Kontakt mit der infizierten Person) ermittelt werden, werden von dort kontaktiert. Darüber hinaus werden weitere Maßnahmen in die Wege geleitet; gegebenenfalls wird auch eine Testung veranlasst.

Beide Personen befinden sich mit grippeähnlichen Symptomen in häuslicher Quarantäne, benötigen jedoch keine zusätzliche medizinische Behandlung. Sowohl die Lehrkraft als auch der Schüler wohnen in Edingen-Neckarhausen. Zum aktuellen Zeitpunkt ist noch kein Ladenburger Bürger mit dem Corona-Virus infiziert.
Das Gesundheitsamt hat bereits seit einiger Zeit ein Informationstelefon (06221 522-1881 täglich von 7:30 bis 21:00 Uhr) eingerichtet. Hier gibt es auch Antworten und Hinweise zu Themen wie Symptome und Inkubationszeit oder der Frage, wie man sich vor einer Ansteckung schützen kann. Zusätzlich wird dort auch beraten, für wen und wann eine Testung auf das Virus sinnvoll ist. Bei medizinischen Notfällen sollte eine Ärztin oder ein Arzt oder ein Notdienst, bzw. eine Notaufnahme möglichst nur nach telefonischer Voranmeldung aufgesucht werden.
Weitere Informationen gibt es unter www.rhein-neckar-kreis.de/coronavirus. Darüber hinaus gibt es ausführliche Hintergrundinformationen auf der Homepage des Robert-Koch-Instituts unter www.rki.de. Weiter sind auch aktuelle Informationen zum Geschehen, Fallzahlen, aktualisierte Risikoeinschätzungen bzw. Dokumente und Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Coronavirus (2019-nCoV) auf den Seiten des Sozialministeriums Baden-Württemberg eingestellt. Ebenso kann Informationsmaterial auch auf der Seite der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) bezogen werden.
Stadt Ladenburg

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER




web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN