Frankenthal – Konzert mit Endlos, Bad but Loud und Amantis

        Frankenthal/Metropolregion Rhein-Neckar. Am Freitag, 13. März, wird es in der Zuckerfabrik wieder rockig: Ab 20.30 Uhr stehen Endlos, Bad but Loud und Amantis auf der Bühne. Einlass ist um 20 Uhr, der Eintritt an der Abend-kasse kostet fünf Euro.

        Bandinfo Endlos
        Endlos sind der Beweis, dass sich Riffs im Stil von Trivium und Bullet for my Valentine, der donnernde Druck von Battle Beast, Breakdowns, Growls, Shouts, Cleangesang und deutsche Texte zu einer perfekten Symbiose vereinen lassen.Wer genau hinhört wird im facettenreichen Stilmix der Band ebenfalls Einflüsse von Ramm-stein, Sabaton, Powerwolf, Amaranthe, Die Ärzte, Der Wirtz und Linkin Park finden. Die Tex-te des sympathischen Trios aus der Vorderpfalz beziehen sich auf aktuelle politische und so-ziale Themen, so wie die Höhen und Tiefen, welche das Leben mit sich bringen. Hier wird das Songwriting auch mal zur Therapiestunde und der Frust aus der Seele geschrien. Ob man mit „Nur noch nach vorne” neuen Mut fassen, mit „Krieger” den selbigen erwecken, oder mit „Angst“ seinem Ärger Luft machen will, oder bei „Schattenreich” einem verlorenen Freund gedenken möchte. Dies alles ist bei Endlos möglich.

        Bandinfo Bad but Loud
        Bei Bad but Loud steht Old School Hard Rock auf dem Speiseplan. Fliegende Schlüpfer und Ohnmachtsanfälle sind keine Seltenheit, wenn die drei Jungs aus der Nähe von Bad Dürk-heim loslegen. Ein Metalfeuerwerk, das nur ein Ziel hat: Eine grölende laute Meute: authen-tisch, straight und laut ist die Ansage.

        Bandinfo Amantis
        Wer etwas mit Stone Sour, Black Sabbath und Alter Bridge anfangen kann, der ist bei Aman-tis gut aufgehoben. Die Band hat im Herbst 2018 mit ihrem Debut-Album „The Call“ ein Aus-rufezeichen gesetzt. Die Redakteure von „Gitarre und Bass“ kürten die fünf Jungs im De-zember zum Act des Monats. Ein Grund dafür dürfte die herausragende Stimme von Marcel Weidenauer sein. Ein anderer die durchdachten Songs, die harte und atmosphärische Passa-gen, sowie Ohrwurmmelodien geschickt miteinander verschmelzen. Nicht zuletzt dürfte auch die kraftvolle Produktion aus den Empire Studios zum positiven Presseecho und über 45.000 Klicks auf Youtube beigetragen haben.

        Konzerte in der Zuckerfabrik

        Das Kinder- und Jugendbüro der Stadt Frankenthal fördert Nachwuchsbands und veranstaltet Livekonzerte. Diese finden im Zeitraum von Anfang Oktober bis Ende April in der Zuckerfabrik statt. Bands können ihre Bewerbungen an Karsten Ferchow (karsten.ferchow@frankenthal.de) richten. Mehr Informationen unter www.frankenthal.de

        Der nächste Termin
        Am Freitag, 20. März, treten in der Zuckerfabrik Liquid Horizon, High Striker und Irontree auf.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Ideenkind Werbeagentur Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X