Ludwigshafen – Staatssekretär Dr. Thomas Griese zu Besuch im Hybridkraftwerk von TWL

        Ludwigshafen/Metropolregion Rhein-Neckar. Im Rahmen einer Reise nach Ludwigshafen am Rhein besuchte Staatssekretär Dr. Griese das Hybridkraftwerk der Technischen Werke Ludwighafen, TWL. Empfangen wurde er von TWL-Vorstand Thomas Mösl. Staatssekretär Dr. Griese informierte sich über das Batteriekraftwerk und den Balance Power Controller, beides wichtige Bausteine, um den Herausforderungen der Energiewende zu begegnen. Am 5. März 2020 besuchte Staatssekretär Dr. Thomas Griese, Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten Rheinland-Pfalz, das Hybridkraftwerk der Technischen Werke Ludwigshafen, das ein Teil des Energiewendeprojekts DESIGNETZ ist. Das Bundesministerium für
        Wirtschaft und Energie (BMWi) fördert die rund 30 Bausteine des DESIGNETZ im Rahmen des SINTEG-Programms („Schaufenster intelligente Energie – Digitale Agenda für die Energiewende“). Seit 2018 ist das erste Hybridkraftwerk Deutschlands in Ludwigshafen in Betrieb. Es stellt dringend benötigte Flexibilität für den Ausgleich von Schwankungen im Verteilnetz zur Verfügung, die durch die zunehmende Nutzung erneuerbarer Energien wie Sonnenenergie oder Strom aus
        Windkraft, die von Witterung und Tageszeit abhängig sind, entstehen.

        Erreicht wird dies durch einen Batteriespeicher mit 9,6 MW und einer Gasturbine mit 4,5 MW Leistung. Die Kombination aus Batteriespeicher und Gasturbine kann schnell und zeitlich unbegrenzt Strom zur Verfügung stellen. Der Batteriespeicher ist dabei das dynamische Element und sorgt in der ersten Phase für eine millisekundenschnelle Verfügbarkeit der Energie, während die Gasturbine in der zweiten Phase übernimmt und eine lange Kapazität sichert. In einer dritten Phase lädt die Turbine mit der restlichen Energie aus der Nachlaufzeit die Batterie wieder auf. Um beide Komponenten, Batteriespeicher und Gasturbine, zu einer effizienten Funktionseinheit zu verschmelzen und die in der Regelenergie – vor allem bei der Primärreserve – geforderte Reaktionsgeschwindigkeit zu erreichen, entwickelte TWL ein eigenes Steuerungssystem, den Balance Power Controller, BPC. Er steuert automatisch und sekundenschnell
        die Reaktion auf Netzschwankungen und das Zusammenspiel von Batterie und Gasturbine, sowie weiterer Komponenten wie zum Beispiel einer Power-to-Heat-Anlage.

        Staatssekretär Dr. Griese zeigt sich von der innovativen Leistung der Technischen Werke Ludwigshafen beeindruckt: „Durch die Verknüpfung mit einer neuen Lithium-Ionen-Großbatterie kann die konventionelle Technik einer Gasturbine fit gemacht werden für die zukünftigen Anforderungen eines regenerativen Energieversorgungssystems. Damit kann
        auch bei einem zunehmenden Anteil an fluktuierender Stromerzeugung aus Windenergie und Photovoltaik eine sichere Stromversorgung der Bürgerinnen und Bürgern dauerhaft garantiert werden.” Thomas Mösl bekräftigt: „Wir verfügen mit unserer selbst entwickelten Softwaresteuerung erstmals über ein System, mit dem zukünftig nicht nur wir die verschiedensten Anlagen und Assets für die Regelenergie effizient und optimal automatisch steuern können”.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Ideenkind Werbeagentur Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


        • NEWS AUS LUDWIGSHAFEN

          >> Alle Meldungen aus Ludwigshafen


        • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

            Mannheim – 5G, 6G & Co: Die Mobilfunkzukunft in der Rhein-Neckar-Region

          • Mannheim – 5G, 6G & Co: Die Mobilfunkzukunft in der Rhein-Neckar-Region
            Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar – An Anwendungsszenarien mangelt es der Rhein-Neckar-Region nicht, wenn es um den 4G-, 5G- oder 6G-Standard geht. Allerdings lässt der flächendeckende Ausbau vielerorts noch auf sich warten und somit werden die Fragen lauter, wann das 5G-Netz oder seine Nachfolger kommen und welche Einsatzfelder in Zukunft denkbar sein werden. Das Bundesministerium für ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – Weinflasche weg und Führerschein weg

          • Ludwigshafen – Weinflasche weg und Führerschein weg
            Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar (ots) – Weinflasche weg und Führerschein weg – Am Freitagmittag um 14:30 Uhr beobachtete ein Zeuge, wie ein PKW-Fahrer die Achtmorgenstraße in Fahrtrichtung Eichenstraße befuhr und eine Weinflasche aus dem Fahrerfenster warf. Als dieser vom Zeugen angesprochen wurde, konnte beim Fahrer starker Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Während der Zeuge die Polizei verständigte, ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – Ausgeraubt in der Ernst-Reuter-Siedlung

          • Ludwigshafen – Ausgeraubt in der Ernst-Reuter-Siedlung
            Ludwigshafen (ots) / Metropolregion Rhein-Neckar – Ausgeraubt in der Ernst-Reuter-Siedlung – Täter festgenommen – Am Freitag, gegen 18:20 Uhr, wurde ein 18-jähriger Jugendlicher aus Ludwigshafen von zwei Tätern in der Ernst-Reuter-Siedlung geschlagen und ausgeraubt. Nach den bisherigen Ermittlungen trafen sich die beiden jungen Männer mit dem Geschädigten. Aus bislang ungeklärten Gründen schlugen sie plötzlich den ... Mehr lesen»

          • Heidelberg – Freiwilligentag 2020: Jetzt Projektidee einreichen: Online-Anmeldung gestartet! Aktionstag findet am 19. September statt!

          • Heidelberg – Freiwilligentag 2020: Jetzt Projektidee einreichen: Online-Anmeldung gestartet! Aktionstag findet am 19. September statt!
            Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Gemeinsam anpacken und ein soziales Projekt umsetzen: Der Freiwilligentag ist mittlerweile zu einem festen Bestandteil der Metropolregion Rhein-Neckar geworden und auch in Heidelberg alle zwei Jahre ein Höhepunkt im Veranstaltungskalender. Trotz des Coronavirus laufen die Vorbereitungen zum 7. Freiwilligentag am Samstag, 19. September 2020. Gemeinnützige Vereine und Initiativen können ab ... Mehr lesen»

          • Heidelberg – Virtueller FensterLunch am 10. Juni! Start-ups aus dem SRH-Gründer-Institut stellen sich vor

          • Heidelberg – Virtueller FensterLunch am 10. Juni! Start-ups aus dem SRH-Gründer-Institut stellen sich vor
            Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Die Stabsstelle Kultur- und Kreativwirtschaft der Stadt Heidelberg und die Breidenbach GmbH laden alle Interessierten zur dritten digitalen Ausgabe des FensterLunch am Mittwoch, 10. Juni 2020, von 12.30 bis 14 Uhr ein. Benjamin Zierock, Professor für Design und Innovationsentwicklung an der SRH Hochschule Heidelberg, berichtet live aus dem SRH-Gründer-Institut über ... Mehr lesen»

          >> Alle Topmeldungen

          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X