Ludwigshafen – DIE LINKE beantragt für Ludwigshafen Coronavirus-Notfallplan

        Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar.

        Zur nächsten Stadtratssitzung beantragt DIE LINKE, dass die Stadtverwaltung in Kooperation mit dem städtischen Klinikum einen Notfallplan erarbeitet für den Fall, dass in Ludwigshafen Coronavirus-Infektionen festgestellt werden. Mit einem solchen Notfallplan hat die Stadt Frankfurt Vorkehrungen getroffen gegen eine mögliche Ausbreitung des Coronavirus.
        „Die Coronavirus-Ausbreitung sollte ernst genommen werden, spätestens jetzt, da sie in unserer Nachbarstadt Mannheim angekommen ist. Gleichwohl sollte man sich hiervon nicht in Panik versetzen lassen. In diesem Zusammenhang wäre an die Haltung des Bundesgesundheitsministers Spahn zu verweisen, der vom Beginn einer Coronavirus-Epidemie spricht und die Lage sehr ernst nimmt. Deswegen ist es sinnvoll, dass Ludwigshafen diesbezüglich für den Ernstfall vorbereitet ist“, begründet der Fraktionsvorsitzende der Linksfraktion, Ciccarello, den Antrag.

        Quelle Linksfraktion Ludwigshafen

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Ideenkind Werbeagentur Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X