Speyer – Klimaschutz – was wir wirklich tun müssen – Kolloquium der LUFA in der Stadthalle Speyer

        Speyer/Metropolregion Rhein-Neckar. Einen prominenten Referenten hat die Landwirtschaftliche Untersuchungs- und Forschungsanstalt (LUFA) Speyer für ihr nächstes Kolloquium eingeladen: Dr. Johannes Cullmann, Direktor für Wasser, Eis, Schnee und Klimawandelanpassung bei der Weltorganisation für Meteorologie (WMO) in Genf widmet sich dem Thema „Klimaschutz – was wir wirklich tun müssen“, der am Mittwoch, 11. März, um 19 Uhr in der Stadthalle Speyer, Obere Langgasse 33, stattfindet (Eintritt frei). Bezirkstagsvorsitzender Theo Wieder umreißt in seinem Grußwort die Klimaschutz-Aktivitäten des Bezirksverbands Pfalz. Der Klimawandel entwickelt sich immer mehr zur größten Umweltkrise in der Menschheitsgeschichte mit weltweiter Betroffenheit. Dementsprechend befassen sich viele internationale Organisationen und Ausschüsse wie die Vereinten Nationen (UNO), der Weltklimarat (IPCC) oder die Weltorganisation für Meteorologie (WMO) mit dieser Problematik. Der Referent präsentiert die aktuellsten Fakten und Zahlen und spannt dabei einen Bogen von globalen Brennpunkten zur Situation in Deutschland. Er stellt wirksame Maßnahmen des Klimaschutzes ebenso vor wie Möglichkeiten zur erforderlichen Anpassung an den Klimawandel. Dies mündet in der Diskussion der Frage, wer was tun kann.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Ideenkind Werbeagentur Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X