Viernheim – Polizeibekannter Tatverdächtiger nach Festnahme in Untersuchungshaft / 34-Jähriger dürfte für über 20 Diebstähle und Einbrüche in Frage kommen

        Viernheim/ Metropolregion Rhein-Neckar. (ots) – Nach seiner Festnahme und richterlichen Vorführung am Donnerstag (27.02.) sitzt ein 34 Jahre alter Tatverdächtiger in Untersuchungshaft. Der mehrfach polizeibekannte Mann steht im Verdacht, seit Mitte 2019 für über 20 Diebstähle aus geparkten Autos, Firmen und Wohnungen im Stadtgebiet von Viernheim in Frage zu kommen. Unter anderem wegen eines weiteren Verfahrens hatte ein Richter auf Antrag der Staatsanwaltschaft Darmstadt bereits einen Untersuchungshaftbefehl gegen den Viernheimer erlassen. Am frühen Donnerstagmorgen nahmen Zivilfahnder den Gesuchten schließlich an seiner Wohnanschrift festnehmen. Der 34-Jährige versuchte zwar noch, vor der drohenden Festnahme durch ein Fenster zu fliehen. Polizeikräfte konnten dies aber verhindern und den Mann überwältigen. Bei der anschließenden Durchsuchung stellten die Ermittler ein als gestohlen gemeldetes Damenrad sicher, welches er vermutlich für seine Beutezüge genutzt hatte. Im Anschluss wurde er einem Haftrichter vorgeführt, der den Festgenommenen in Haft schickte. Die Ermittlungen zu weiteren möglichen Taten dauern noch an.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Ideenkind Werbeagentur Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X