Leimersheim – Dauerhaftes Nase hochziehen führt zu Strafverfahren


        Leimersheim/Metropolregion Rhein-Neckar. (ots)

        Ein Ermittlungsverfahren u.a. wegen Trunkenheit im Verkehr erwartet einen 38 – jährigen Radfahrer aus Leimersheim. Der Mann aus dem Kreis Germersheim war in der Nacht von Donnerstag auf Freitag ohne eingeschaltete Beleuchtung unterwegs und hierdurch einer Polizeistreife im Ortsbereich aufgefallen. Auf Ansprache reagierte der Radfahrer zunächst nicht. Erst an seiner Wohnadresse konnte er letztlich von den Polizisten kontrolliert werden. Im Verlauf der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der Mann fortwährend seine Nase hochzog. Auf Nachfrage gab der Zweiradfahrer an, dass er lediglich Popel in der Nase habe. Zudem zeigte der Mann erhebliche Gleichgewichtsschwankungen und weitere Anzeichen, welche auf einen zeitnahen Drogenkonsum hindeuteten. Der Verdacht wurde durch einen Drogenschnelltest vor Ort bekräftigt. Der Mann stand zum Kontrollzeitpunkt unter dem Einfluss von Amfetamin und Cannabis. Zudem händigte er eine geringe Menge Cannabis aus. Ihm wurde bei der Dienststelle eine Blutprobe genommen. Im Anschluss wurde er aus den polizeilichen Maßnahmen entlassen.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Ideenkind Werbeagentur Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X