Dannstadt-Schauernheim – Internetbetrug über Bezahldienst

        Dannstadt-Schauernheim/Rhein-Pfalz-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Am 18.02.2020 kaufte ein 53-Jähriger aus dem Rhein-Pfalz-Kreis über ein Online-Auktionshaus einen Sportartikel von einem privaten Verkäufer. Man einigte sich darauf, das Geld via PayPal zu transferieren. Auf Bitten des Verkäufers wurde hierfür die “Freunde Option” des Bezahldienstes genutzt, da hierfür keine Gebühren anfallen. Nach Überweisung des Geldes durch den Geschädigten bekam dieser seinen gekauften Artikel jedoch nicht wie versprochen zugesandt. Eine Rückerstattung des Geldes war nicht möglich. Die Polizei ermittelt nun wegen des Verdachts des Warenbetruges. Die Polizei warnt: Nutzen Sie die kostenfreie “Freunde-Option” ausschließlich für Zahlungen an Personen, die sie persönlich kennen und denen Sie vertrauen. Ein Käuferschutz, der eine nachträgliche Kostenrückerstattung bei Nichtlieferung ermöglicht, ist bei diesem Bezahlweg ausgeschlossen. Für den Käufer entstehen auch bei der abgesicherten Bezahloption keine Kosten. Die Transferkosten trägt in diesem Fall der Verkäufer.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Ideenkind Werbeagentur Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X