Ludwigshafen – 68. gemeinsamer Fasnachtszug am 23. Februar 2020 – Große Umzugsparty vor dem Pfalzbau 11.11 Uhr bis 19 Uhr, Theaterplatz


        Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar.
        Große Umzugsparty vor dem eigentlichen Zug
        Der Große Rat der Ludwigshafener Karnevalvereine und die Huddelschnuddler laden alle Narren der Stadt zu einer Premiere ein. „Wir wollen am Tag des großen Fasnachtsumzugs eine tolle Umzugsparty feiern“, kündigt der Präsident Christoph Heller eine neue Veranstaltung (23.02.2020, 11.11 Uhr bis 19 Uhr, Theaterplatz) an. Auf Grund der geänderten Streckenführung des Umzugs fällt der Fasnachtsmarkt auf dem Berliner Platz aus. „Wir sind sehr froh, dass es uns in der kurzen Zeit gelungen ist, die Umzugsparty auf die Beine zu stellen. Fasnacht gehört „Uff die Gass“. Alle Narren sollen zusammen in Ludwigshafen feiern”. Für Stimmung sorgt RPR1 mit einem Truck, für das leibliche Wohl das Pfalzbau-Team.

        Närrischer Höhepunkt mit mehr als 2500 Aktiven

        Auf einen bunten und lebendigen „närrischen Lindwurm“ dürfen sich die Besucher des 68. gemeinsamen Fasnachtszugs der Städte Ludwigshafen und Mannheim freuen, der sich am Sonntag, 23. Februar 2020, ab 13.11 Uhr durch die Straßen der Ludwigshafener Innenstadt schlängelt. Der 68. Fasnachtszug unterstreicht das Motto der Ludwigshafener Fasnacht „Flower Power“ aus dem Jahr 1968.

        Neue Zugstrecke
        Gegenüber 2018 ist die Zugstrecke geändert worden. Aufstellung nehmen die Fasnachter wie gewohnt in der Leuschnerstraße. Der offizielle Startschuss fällt um 13.11 Uhr durch die Schallodenbacher Böllerschützen am Goerdeler Platz. Von der Blücher- geht es weiter in die Gräfenaustraße und auf die Haveringallee, wo die Ehrentribüne steht. Über die Jaeger- und Berliner Straße marschieren die Fasnachter in die Bahnhofstraße. Über die Ludwigstraße schlängelt sich der Zug in die Kaiser-Wilhelm-Straße, ehe er sich in Höhe des Theaterplatzes auflöst.

        Flower Power ist das Motto
        Gemäß dem Motto wird der der Fasnachtszug von Uschi Nerke & the Flower Power Men in einem Ford Mustang, Baujahr 1968 angeführt. 1965 startete der legendäre Beat Club im deutschen Fernsehen mit Kultmoderatorin Uschi Nerke und den brillanten „Flower Power Men“:
        Rainer Schindler, Entertainer, Sänger und Gitarrist, 2013 feierte sein 40. Bühnenjubiläum und Adax Dörsam, Gitarrist, Arrangeur, Produzent und Komponist, war von 2008 bis 2011 Mitglied in der Band von Xavier Naidoo.
        Begleitet werden Uschi Nerke & the Flower Power Men von DJ Didi mit seinem Flower Power DJ-Bus.
        Direkt im Anschluss folgt mit Oberbürgermeisterin Jutta Steinruck und Christoph Heller, Ortsvorsteher der Südlichen Innenstadt, das Königspaar der Stadt Ludwigshafen.

        Der Zug im Fernsehen
        Das dritte Fernsehpro¬gramm des Südwestrundfunks wird den Fasnachtszug von 15.30 Uhr bis 18 Uhr als Aufzeichnung übertragen. Die Sendezeit wurde um 30 Minuten verlängert, damit auch die Teilnehmer am Zugende im Fernsehen präsent sind.

        Die Zugteilnehmer
        Mehr als 2500 Aktive sind mit in Musikkapellen, Garden, Fußgruppen oder auf Wägen unterwegs, um die Besucher*innen, die zum Höhepunkt des fasnachtl¬ichen Spektakels erwartet werden, in Stimmung zu bringen. Mit dabei Karnevalvereine aus Ludwigshafen, wie die KG Klotzgrumbeer, die ihr 111-jähriges Bestehen feiert. Unter dem Motto „Jubiläumskampagne 2×11 Jahre alt“ feiert der 1. Karnevalverein Limburgerhof die Fasnacht mit den Kinderprinzessinnen Mathilda I. und Annika I. von der weißen Feder! Auch die „Huddelschnuddler“ sind 20 Jahre jung! Der Name erklärt sich aus zwei pfälzischen Wörtern. Zum einen bedeutet “Huddel” Hektik und Aufregung, zum anderen steht “Schnuddler” für unsauber und unperfekt!
        Den Schluss des närrischen Lindwurms bilden die Wirtschaftsbetriebe Ludwigshafen, die Konfetti und alle übrig gebliebenen fasnachtlichen Überreste unter dem Motto „Hu Kehrs?“ von den Straßen fegen.
        Zum Höhepunkt des Fasnachtsspektakels werden zwischen 150.000 und 200.000 Besucherinnen und Besucher erwartet. Von den Motivwagen wird es Bonbons, Popcorn und allerlei Süßes regnen. Garden und Fußgruppen werden die Narren am Straßenrand zum Mitmachen animieren.

        Sprecherstationen
        Sechs Sprecherinnen und Sprecher aus der karnevalistischen Szene versorgen die Zuschauer*innen mit Informationen rund um die Vereine und den Fasnachtszug. Helen Stadler und Björn Gerbes heizen am Goerdeler Platz kräftig ein. Am Kulturzentrum „Das Haus“ greifen Brigitte Reinike und Jürgen Schreiweis zum Mikrofon. Dieter Augstein an der Bismarck-/ Ecke Bahnhofstraße und Oliver Mark in der Bismarck-/Ecke Kaiser-Wilhelm-Straße kommentieren das närrische Treiben.

        „Alle unter einer Kapp – Die Narrekapp vereinigt die Vereine und Gruppierungen der Ludwigshafener Fasnacht und stellt beim Ludwigshafener Fasnachtszug eine Einheit in lustiger und bunter Vielfalt dar. Aber nicht nur beim Fasnachtszug kann kräftig ge¬feiert werden. Vor, während und nach dem Fasnachtszug findet auf dem Theaterplatz eine Party statt, auf der sich Fasnachter treffen und austoben können.“ Darüber freut sich der Präsident des Großen Rates der Ludwigshafener Karnevalvereine, Christoph Heller, besonders und lädt alle Zuschauer*innen auf den Theaterplatz zum Mitfeiern ein.
        „Die Mannheimer Karnevalvereine bilden in Ludwigshafen traditionell den mittleren Zugteil und haben jede Menge Frohsinn im Gepäck. Mit dabei ist auch das Stadtprinzenpaar mit ihrer Lieblichkeit Maren-Michelle I., Jubiläumsprinzessin des Lalle¬haag sowie seine Tollität Prinz Naro I. von B&X, der Prinz des großen Feuerio der Stadt Mannheim und der Kurpfalz“, so Thomas Dörner, Präsident der Karneval-Kommission Mannheim.
        „Brücken verbinden nicht nur Städte und Straßenseiten! Brücken verbinden auch Menschen! Gäbe es bei den Fasnachts¬ver¬einen diese verbindenden Brücken nicht, wäre zahlreiche Aktivitäten nicht mög¬lich. Hier ist die Mitarbeit eines jeden Mitglieds gefordert. Daher an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle helfenden Hände, denn ohne ihr ehrenamtliches Engagement wäre eine solche Großveran¬staltung nicht zu stemmen“, betont Michael Cordier, Geschäftsführer der LUKOM Ludwigshafener Kongress- und Marke¬ting-Gesellschaft mbH, die für die Organisation des Fasnachtszuges in Ludwigs¬hafen verantwortlich zeichnet.

        Sicherheit wird groß geschrieben
        Für einen reibungslosen Ablauf des Fasnachtszuges sorgen die Polizei, der Katastrophenschutz sowie die Feuerwehr und das Ordnungsamt der Stadt Ludwigshafen, der Arbeiter-Samariter-Bund, das Deutsche Rote Kreuz, die Johanniter-Unfallhilfe, der Malteser Hilfsdienst, das THW Ludwigshafen, der TÜV Rheinland Pfalz, die RNV, die DS Security GmbH und die Spedition Rinnen. Für die gute Zusammenarbeit bedankt sich Zugleiterin Iris Joch von der LUKOM Ludwigshafener Kongress- und Marke¬ting-Gesellschaft mbH.
        Eine nützliche Orientierungshilfe durch das fasnachtliche Treiben in Ludwigshafen bietet der Närrische Fahrplan, der im Internet auf der Website des Herausgebers www.lukom.com zu finden ist.

        Zugprogramm
        Jedes Jahr erstellt die LUKOM Ludwigshafener Kongress- und Marketing-Gesellschaft mbH ein Zugprogrammheft für den Fastnachtszug. Das Programmheft ist online unter www.ludwigshafen.de zu finden.

        Anfahrt mit ÖPNV
        Wer sicher und vor allem pünktlich ankommen will, der sollte die Öffentlichen Verkehrsmittel nutzen. Die Rhein-Neckar Verkehrsgesellschaft RNV verstärkt eigens für den Fasnachtszug ihren Bus- und Straßenbahnbetrieb, der in der Innenstadt für die Dauer des Zuges nach einem Sonderfahrplan verkehrt. Auch auf den S-Bahn-Verkehr mit Ausstieg in Ludwigshafen-Mitte wird verwiesen. Parkplätze stehen in den Parkhäusern Walzmühle, Bürgermeister-Grünzweig- und Mottstraße und Rhein¬galerie sowie auf den Parkplätzen Westend und Messplatz zur Verfügung.

        Feiern ohne Alkohol
        Mit der „Selbstverpflichtung zum Umgang mit Alkohol in der 5. Jahreszeit“ haben Zugmarschälle der großen Fastnachtszüge in Mainz, Koblenz und Ludwigshafen bereits vor Jahren gemeinsam mit der Landesregierung eine Selbstverpflichtung zum maßvollen Alkoholgenuss unterzeichnet. Mit dem Dokument verpflichten sich die Teilnehmer des Fasnachtszuges, beispielsweise das Ausschenken von Alkohol an die Zuschauer von den Wagen aus zu unterlassen, auf alkoholhaltiges Wurfmaterial zu verzichten und die Aktiven der Festzüge aufzufordern, während des Umzugs keinen Alkohol zu trinken. Mit der im vergangenen Jahr von der Landesregierung Rheinland-Pfalz gestarteten Kampagne „Mach dir nix vor“ soll auf die Gefahren des übermäßigen Alkoholkonsums aufmerksam gemacht werden.
        LUKOM Ludwigshafener Kongress-
        und Marketing-Gesellschaft mbH
        Großer Rate der Ludwigshafener Karnevalvereine

        • INSERAT
          Innovative Küche
          www.küchenstudio-ludwigshafen.de


          BLEIB ZUHAUSE!! STAY HOME!! EVDE KALMAK!! البقاء في المنزل!!
          AUFGRUND DES SICH AUSBREITENDEN CORONAVIRUS RUFEN WIR AUF, VORERST ZUHAUSE ZU BLEIBEN UND ALLE UNNÖTIGEN AUSSENAUFENTHALTE UND NAHKÖRPERKONTAKTE IN DER ÖFFENTLICHKEIT UNBEDINGT ZU VERMEIDEN!
          ACHTEN SIE AUF DIE EINHALTUNG DER HYGIENE-EMPFEHLUNGEN UND ALLGEMEINVERFÜGUNGEN IHRER LOKALEN BEHÖRDEN!
          WIR HALTEN SIE AUF DEM LAUFENDEN!


          INSERAT
          Hauck KG Mineralöle
          www.hauck-kg.de

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Ideenkind Werbeagentur Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X