Heidelberg – Vinh Hung Phong ist neuer Vorsitzender des Heidelberger Jugendgemeinderats! Jugendliche wählten bei der konstituierenden Sitzung am 19. Februar neuen Vorstand

        Der neue Vorstand des Heidelberger Jugendgemeinderats (v.l.): Khalek Naderi, Vinh Hung Phong und Yunus Noah Oberst. Foto: Peter Dorn

        Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – In der konstituierenden Sitzung des achten Heidelberger Jugendgemeinderates am 19. Februar 2020 wählten die Mitglieder den 17-jährigen Vinh Hung Phong zum ersten Vorsitzenden. Phong ist Schüler am Bunsen-Gymnasium, war bereits Mitglied des Gremiums und wurde bei der Jugendgemeinderatswahl im Dezember 2019 wiedergewählt. Erster stellvertretender Vorsitzender ist künftig Khalek Naderi (17), Schüler der Julius-Springer-Schule. Zum zweiten stellvertretenden Vorsitzenden wurde Yunus Noah Oberst (18) gewählt, der ebenfalls das Bunsen-Gymnasium besucht.

        Zur konstituierenden Sitzung im Neuen Sitzungssaal waren die neuen Jugendgemeinderätinnen und
        -räte fast vollzählig erschienen: 27 der insgesamt 30 Jugendvertreterinnen und -vertreter zeigten Präsenz. Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner ermutigte die Jugendlichen: „Ich finde es großartig, dass Ihr stellvertretend für viele junge Menschen in Heidelberg bereit seid, Eure Vorschläge und Ideen für unsere Stadt einzubringen. Bei vielen Entscheidungen, die Heidelbergs Zukunft betreffen, brauchen Verwaltung und Gemeinderat Eure Impulse.“ Zuvor hatte Prof. Würzner den ausscheidenden Mitgliedern des siebten Heidelberger Jugendgemeinderates und der Vorsitzenden Fürozan Naderi für ihr Engagement in den vergangenen zwei Jahren gedankt.

        Bei der konstituierenden Sitzung wurden auch die Vertreterinnen und Vertreter des Jugendgemeinderates gewählt, die künftig beratend an den gemeinderätlichen Ausschüssen teilnehmen werden. Im Jugendhilfeausschuss sind das Marvin Mörsch (Berufsbildungswerk Mosbach-Heidelberg) und Sarah Munzer (Internationale Gesamtschule Heidelberg), im Ausschuss für Bildung und Kultur Lisa Götz (Helmholtz-Gymnasium), im Sportausschuss Khader Chaabou (Helmholtz-Gymnasium) und im Stadtentwicklungs- und Verkehrsausschuss Katharina Weber (Helmholtz-Gymnasium). Die vorberatende inhaltliche Arbeit soll wieder in Kommissionen zu den Themengebieten Kultur, Sport, Stadtentwicklung, Verkehr und Klimaschutz sowie Öffentlichkeitsarbeit und Vernetzung stattfinden.

        Seit 2006 gibt es in Heidelberg die Institution des Jugendgemeinderates als Interessenvertretung der Jugendlichen in der Kommunalpolitik. Der Jugendgemeinderat besteht aus 30 gewählten Mitgliedern im Alter von 14 bis 19 Jahren sowie sechs beratenden Mitgliedern aus der Mitte des „Erwachsenen“-Gemeinderates. Die Jugendlichen sind für eine Amtszeit von zwei Jahren gewählt. Der Heidelberger Jugendgemeinderat wurde im Dezember 2019 neu gewählt. 51,6 Prozent der wahlberechtigten Heidelberger Schülerinnen und Schüler gingen vom 9. bis 14. Dezember an ihren jeweiligen Schulen und im Haus der Kinder- und Jugendförderung der Stadt Heidelberg in der Plöck 2a an die Wahlurnen. Insgesamt 55 Kandidatinnen und Kandidaten hatten sich um die 30 Sitze beworben. Im neuen Jugendgemeinderat sind neun junge Frauen sowie 21 junge Männer im Alter von 14 bis 19 Jahren vertreten. Sieben der Gewählten waren bereits Mitglieder des Gremiums.

        Der Jugendgemeinderat tagt wieder am 25. März 2020 um 17 Uhr im Neuen Sitzungssaal des Rathauses. Infos zum Jugendgemeinderat gibt es unter www.jugendgemeinderat.heidelberg.de.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Ideenkind Werbeagentur Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X