Heidelberg – Personalamtsleiter Roland Haag in den Ruhestand verabschiedet!Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner: „Immer offenes Ohr für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter!“ Nachfolger wird Reiner Herzog


        Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner (Mitte) verabschiedete Personalamtsleiter Roland Haag (2. von rechts gemeinsam mit Ehefrau Irmhilde) in den Ruhestand. Reiner Herzog (2. von links gemeinsam mit Ehefrau Kassiani) wurde als Nachfolger offiziell ins Amt eingeführt. Foto: Philipp Rothe

        Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Der langjährige Personalchef der Stadtverwaltung Heidelberg tritt Ende Februar seinen Ruhestand an: Roland Haag ist am Montag, 17. Februar 2020, im Großen Rathaussaal von Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner und Martin Eisele, Vorsitzender des Gesamtpersonalrates, offiziell verabschiedet worden. Roland Haag leitete seit 2003 das Personal- und Organisationsamt der Stadtverwaltung. Über vier Jahrzehnte war er bei der Stadt Heidelberg tätig, davon 36 Jahre im Personal- und Organisationsamt.

        „Mehr als 15 Jahre haben Sie eines der wichtigsten Ämter der Stadt Heidelberg geleitet und dabei eine hervorragende Arbeit geleistet. Dafür möchte ich mich im Namen der gesamten Stadtverwaltung und des Gemeinderates ganz herzlich bei Ihnen, lieber Herr Haag, bedanken. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben an Ihnen besonders Ihre Zugewandtheit und Ihre stete Präsenz geschätzt. Für sie hatten Sie immer ein offenes Ohr“, sagte Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner.

        Der Oberbürgermeister betonte, dass sich die Stadtverwaltung unter der Führung von Haag in vielerlei Hinsicht erfolgreich weiterentwickelt hat: „Ihnen lagen eine hochwertige Ausbildung, die vor allem jungen Menschen einen sehr guten Einstieg ins Berufsleben bietet, und vielfältige Möglichkeiten zur Weiterbildung immer am Herzen. In Ihrer Zeit bei der Stadt Heidelberg haben Sie zahlreiche Umbrüche miterlebt und vor allem auch mitgestaltet. Von der Verwaltungsreform Anfang der 90er Jahre über die Konzeption der Bürgerämter und den Aufbau einer erfolgreichen Personalentwicklung bis hin zu agilem und digitalem Arbeiten in der heutigen Zeit. So haben Sie die Personalentwicklung der Stadt Heidelberg auch für die Zukunft hervorragend aufgestellt. Dabei war es Ihnen immer wichtig, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einzubinden und sie von den Neuerungen zu überzeugen.“

        „Die Stadt Heidelberg hat eine kundenorientierte und effiziente Verwaltung, die als Arbeitgeberin fair mit ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern umgeht. Als Personalchef war mir immer ein vertrauensvoller und guter Kontakt zu allen Beschäftigten wichtig. Ich wünsche mir für die Zukunft, dass Ethik und Moral auch in einer schnelllebigen, digitalen Zeit nicht verloren gehen. Ich möchte mich bei meinem tollen Team im Personal- und Organisationsamt für die großartige Unterstützung, bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie der Personalvertretung für die vertrauensvolle Zusammenarbeit bedanken“, sagte Roland Haag.

        Die Verwaltung erfolgreich weiterentwickelt: Von Kundenorientierung bis Familienfreundlichkeit

        Unter der Leitung des 64-jährigen Haag wurde unter anderem die Kundenorientierung bei der Stadtverwaltung konsequent verfolgt. Über 17 Jahre war er Leiter der Organisationsabteilung und hat unter anderem ab 1992 die Heidelberger Bürgerämter aufgebaut. Die Verwaltung wurde unter seiner Ägide durch zahlreiche Maßnahmen besonders familienfreundlich aufgestellt. Die Vereinbarkeit von Beruf, Karriere und Familie sowie das Thema Geschlechtergerechtigkeit nehmen seither einen sehr hohen Stellenwert bei der Stadt Heidelberg ein.

        Als Personalchef war Roland Haag für rund 2.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei der Stadtverwaltung Heidelberg zuständig. Hinzu kommen etwa 150 Auszubildende und duale Studierende, die in mehr als 30 Berufen bei der Stadt auf sehr hohem Niveau ausgebildet werden.

        Zudem war Roland Haag Mitglied des Verwaltungsausschusses der Agentur für Arbeit Heidelberg, Mitglied der Trägerversammlung des Jobcenters, Mitglied des Bezirksrates AOK und ehrenamtliches Vorstandsmitglied der Stiftung Reichspräsident Friedrich-Ebert-Gedenkstätte. Gefragt war seine Erfahrung auch im Personal- und Organisationsausschuss des Städtetags und im Gruppenausschuss des Kommunalen Arbeitgeberverbandes.

        Nachfolger Reiner Herzog offiziell ins Amt eingeführt

        Nach der Verabschiedung von Roland Haag führte Oberbürgermeister Prof. Würzner dessen Nachfolger Reiner Herzog feierlich als Leiter des Personal- und Organisationsamtes ein: „Ich freue mich, dass wir mit Ihnen einen sehr kompetenten und engagierten Fachmann für die Nachfolge von Roland Haag für diese wichtige Aufgabe gewinnen konnten. Sie gelten als pragmatisch, hilfsbereit, freundlich, mitdenkend und zupackend, als jemand, der gut zuhören kann. Und Sie gelten als besonnener Mensch, der auch im unruhigen Fahrwasser Ruhe und einen kühlen Kopf bewahrt. Sie bringen damit Eigenschaften mit, die man sich für einen Personalchef nur wünschen kann. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg für die neue Aufgabe.“ Reiner Herzog wird die Stelle zum 1. März antreten. Der Gemeinderat hat im November 2019 seine Ernennung zum neuen Leiter des Personal- und Organisationsamtes beschlossen.

        Roland Haag

        Roland Haag, geboren 1955 in Kirrlach, hat 1977 die Staatsprüfung zum gehobenen nicht-technischen Verwaltungsdienst abgelegt. Zum 1. Dezember 1977 trat er seinen Dienst bei der Stadt Heidelberg an. Von 1977 bis 1984 war er im damaligen Sozial- und Jugendamt tätig – zunächst als Sachbearbeiter in Rechtsangelegenheiten, dann als Leiter eines Verwaltungsbezirks in der Abteilung Jugendamt. Ab 1983 war er zudem stellvertretender Leiter der Abteilung Jugendamt. Im September 1984 wechselte er ins Personal- und Organisationsamt: Von 1987 bis 2005 leitete er die Abteilung Organisation und Personalwirtschaft. Im Jahr 2003 übernahm Roland Haag zunächst die stellvertretende sowie dann die kommissarische Leitung des Personal- und Organisationsamtes, die er seit Februar 2005 auch offiziell innehatte.

        Reiner Herzog

        Der neue Leiter des Personal- und Organisationsamtes, Reiner Herzog, begann 1989 bei der Stadtverwaltung Heidelberg. Nach einer ersten Tätigkeit im damaligen Sozial- und Jugendamt und der Ableistung des Grundwehrdienstes arbeitete Herzog ab 1991 im Amt für öffentliche Ordnung. Seit 1993 war er über 17 Jahre lang im Personal- und Organisationsamt beschäftigt. 2011 wechselte er in das Bürgeramt und übernahm die Leitung der Abteilung Gewerberecht. Zuletzt war der 55-Jährige seit November 2015 über vier Jahre stellvertretender Leiter des Verkehrsmanagements bei der Stadtverwaltung Heidelberg.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Ideenkind Werbeagentur Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X