Ludwigshafen – Trickbetrüger in der Maxstraße erbeuten mehrere hundert Euro

        Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar (ots) – Geldwechselbetrug – Täter erbeutet mehrere hundert Euro – Am 03.02.2020, gegen 12 Uhr, wurde ein 61-jähriger Ludwigshafener von einem unbekannten Täter in der Maxstraße angesprochen und darum gebeten eine 1-Euro Münze zu wechseln. Als der 61-Jährige dieser Bitte nachkommen wollte, griff der Täter nach dessen Geldbörse. Es gelang ihm, mehrere hundert Euro zu stehlen und unerkannt zu fliehen.

        Polizeiliche Ermittlungen ergaben, dass bereits kurz zuvor eine 81-Jährige mit der gleichen Masche angesprochen worden war. Glücklicherweise war dieser Betrugsversuch jedoch gescheitert.

        Sowohl der 61-Jährige als auch die 81-Jährige gaben an, dass sie aus einem Bankgebäude herausgekommen waren, bevor sie angesprochen wurden.

        Beide konnten den Täter wie folgt beschreiben: Etwa 1,70 m groß, schlank, kurze dunkle Haare. Der Täter trug zum Tatzeitpunkt eine dunkle Hose und helle Oberbekleidung.

        Die Polizei empfiehlt: Bleiben Sie misstrauisch, wenn Sie von Unbekannten angesprochen werden – mit welchem Anliegen auch immer. Rechnen Sie damit, dass man Sie ablenken will, um Sie zu bestehlen. Es ist nicht unhöflich, wenn Sie den Wunsch, Geld zu wechseln, abschlagen.

        Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Ludwigshafen 1 unter der Telefonnummer 0621 963-2122 oder per e-Mail piludwigshafen1@polizei.rlp.de.

        Quelle: Polizeiinspektion Ludwigshafen 1
        Symbolbild

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Partyservice Weber


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          NACH OBEN SCROLLEN
          X