Mannheim – Wasserschaden am Universitätsklinikum

        Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar.

        Wegen eines Wasserschadens nach einer Baumaßnahme hat das Universitätsklinikum Mannheim eine seiner beiden Aufbereitungseinheiten für Medizinprodukte vorübergehend geschlossen. Aktuell wird das OP-Besteck für das Universitätsklinikum in einer zweiten, räumlich getrennten Einheit aufbereitet, die von dem Wasserschaden nicht betroffen ist. Dort kann nicht so viel OP-Besteck bereitgestellt werden wie für alle geplanten Operationen benötigt wird. Daher werden einige nicht-dringliche Operationen verschoben. Patienten, deren Operationen später stattfinden, werden vom Universitätsklinikum direkt kontaktiert. Notfalloperationen und dringende Eingriffe sind jederzeit sichergestellt.

        Das aktuelle Vorgehen wurde mit den Aufsichtsbehörden – dem Regierungspräsidium Karlsruhe und dem Gesundheitsamt Mannheim – detailliert abgestimmt.

        OP-Instrumente werden an der Universitätsklinik Mannheim von einem darauf spezialisierten Unternehmen gereinigt und sterilisiert. Die Aufbereitungseinheiten für Medizinprodukte sind nach DIN EN ISO 13485 zertifiziert. Diese anspruchsvolle Qualitätsmanagement-Norm zielt auf die Sicherheit von Medizinprodukten, die durch die Wirksamkeit der eingeführten Prozesse sichergestellt werden soll.

        Aufbereitungseinheiten für Medizinprodukte werden regelmäßig vom zuständigen Regierungspräsidium und Gesundheitsamt überprüft. Bei den letzten Routinebegehungen am Universitätsklinikum Mannheim gab es keine Beanstandungen.
        Quelle UMM

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Ideenkind Werbeagentur Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


        • NEWS AUS MANNHEIM

          >> Alle Meldungen aus Mannheim

        • MEDIENPARTNER
          Raphael B. Ebler Medienproduktion


        • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

            Ludwigshafen – Altkleidercontainer gebrannt

          • Ludwigshafen – Altkleidercontainer gebrannt
            Ludwigshafen/Metropolregion Rhein-Neckar. Am 31.03.2020, gegen 04:30 Uhr, wurden der Polizei brennende Altkleidercontainer in der Edigheimer Straße gemeldet. Als die Polizeibeamten vor Ort eintrafen, stellten sie fest, dass insgesamt fünf Altkleidercontainer in Flammen standen. Der Brand wurde von der Feuerwehr gelöscht. Die Container wurden durch den Brand stark beschädigt. Zudem wurde durch die große Hitzeentwicklung der ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – Einbrüche in Ludwigshafen

          • Ludwigshafen – Einbrüche in Ludwigshafen
            Ludwigshafen/Metropolregion Rhein-Neckar. INSERATwww.optikadam.de Einbruch in Firma In der Zeit zwischen dem 28.03.2020, gegen 09:00 Uhr und dem 30.03.2020, gegen 11:10 Uhr, brachen unbekannte Täter in die Büroräume einer Firma in der Industriestraße ein. Sie stahlen eine Kaffemaschine sowie einen PC. Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Ludwigshafen unter der Telefonnummer 0621/963-2773 oder per E-Mail kiludwigshafen.k1.kdd@polizei.rlp.de entgegen. ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – Enkeltrick Betrüger rufen Ludwigshafener Seniorinnen und Senioren an

          • Ludwigshafen – Enkeltrick Betrüger rufen Ludwigshafener Seniorinnen und Senioren an
            Ludwigshafen/Metropolregion Rhein-Neckar. Am 30.03.2020, zwischen 14:00 Uhr und 15:30 Uhr, riefen unbekannte Täter bei acht Seniorinnen und Senioren aus Ludwigshafen im Alter von 68 Jahren bis 83 Jahren an und gaben sich als Enkel und Neffen aus. Manche Seniorinnen und Senioren erkannten gleich an der Stimme, dass es nicht der Enkel oder Neffe war und ... Mehr lesen»

          • Neustadt – BARMER entlastet gezielt Selbstständige – Corona-Pandemie

          • Neustadt/Metropolregion Rhein-Neckar. BARMER entlastet gezielt Selbstständige INSERATwww.optikadam.de Neustadt, 31. März 2020 – Selbstständige, die aufgrund der Corona-Krise erhebliche Einnahmeeinbußen hinnehmen müssen, können bei der BARMER ab sofort einfach und unbürokratisch die Reduzierung ihrer Kranken- und Pflegeversicherungsbeiträge beantragen. „Die BARMER möchte mit dem vereinfachten Verfahren zur Beitragsreduzierung die finanzielle Situation betroffener Selbstständiger entschärfen“, erklärt Dominik Bergmann, ... Mehr lesen»

          • Frankenthal – Versuchter Einbruch in Autohaus

          • Frankenthal – Versuchter Einbruch in Autohaus
            Frankenthal/Metropolregion Rhein-Neckar. Im Zeitraum vom 27.03.2020, 13:20 Uhr bis 28.03.2020, 00:10 Uhr wird versucht in ein Autohaus in der Mörscher Straße in Frankenthal einzubrechen. Der oder die unbekannten Täter versuchen durch Aufhebeln eines Fensters in das Gebäude zu gelangen. Hierbei entsteht ein Schaden in Höhe von ca. 150 Euro. Zeugen werden gebeten sich an die ... Mehr lesen»

          >> Alle Topmeldungen

          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X