Ludwigshafen – Silvester 2019 – Sicherheitstipps der Polizei zum Jahreswechsel

        Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar.(ots)

        Auch 2019 ist uns die Sicherheit an Silvester ein wichtiges Anliegen. In den vergangenen Wochen haben wir uns auf den Jahreswechsel intensiv vorbereitet. Die Sicherheitslage hat sich in Deutschland gegenwärtig nicht verändert, auch für Rheinland-Pfalz und den Bereich unseres Polizeipräsidiums liegen keine Erkenntnisse auf mögliche Störungen der bevorstehenden Veranstaltungen vor. An den Orten, an denen traditionell viele Feiernde zusammenkommen, werden wir an Silvester verstärkt sichtbar sein. Die Anzahl der Einsatzkräfte im Präsidialbereich ist ähnlich hoch wie in den Vorjahren. Unsere eigenen Kräfte werden dabei durch Kolleginnen und Kollegen des Polizeipräsidium Einsatz, Logistik & Technik verstärkt. Das Polizeipräsidium Rheinpfalz wird alles Notwendige tun, damit unsere Bürgerinnen und Bürger den Jahresabschluss sicher feiern können und gut ins Jahr 2020 kommen. Dabei sind wir aber auch auf Sie angewiesen. Was sie für einen sicheren Jahreswechsel tun können…

        Silvesterfeuerwerk – aber sicher

        Für viele ist es am Jahreswechsel nicht wegzudenken: Das Silvesterfeuerwerk. Raketen, Knaller und bunte Leuchtfeuer sehen nicht nur toll aus, sie haben auch eine lange Tradition. Ganz ungefährlich sind die geräuschvollen Himmelsfärber allerdings nicht. In der Silvesternacht 2018 wurden im Bereich des Polizeipräsidiums Rheinpfalz insgesamt 18 Delikte im Zusammenhang mit Feuerwerkskörpern aufgenommen – davon vierzehn Fälle von Sachbeschädigung, drei Fälle von Körperverletzung sowie ein Fall von Verstoß gegen das Sprengstoffgesetz. Um teure Sachschäden oder im schlimmsten Fall schwere Verletzungen zu vermieden, sollten Sie folgende Tipps zum sicheren Nutzen von Feuerwerkskörpern beachten:

        – Verzichten Sie auf selbstgebastelte oder für den deutschen Markt
        nicht zugelassene Feuerwerkskörper.
        – Silvesterfeuerwerk nur in regulären Geschäften, z.B.
        Supermärkten, kaufen.
        – Zugelassene Böller sind bei ordnungsgemäßem Gebrauch
        handhabungssicher, deshalb: Gebrauchsanleitung aufmerksam lesen
        und diese konsequent einhalten.
        – Nur Feuerwerkskörper verwenden, die optisch keine Mängel
        erkennen lassen. Fehlgezündete Feuerwerkskörper und Blindgänger
        nicht wieder anzünden, sondern entsorgen.
        – Feuerwerkskörper nur auf ebenen und freien Flächen abbrennen.
        – Immer einen ausreichenden Sicherheitsabstand zu Personen und
        Gebäuden einhalten.
        – Sind an Feuerwerkskörpern Hilfsmittel zum sicheren Stand (z.B.
        Klappfüße) vorhanden, diese unbedingt nutzen.
        – Zum Abschuss von Raketen geeignete “Rampen” (z.B. schwere
        Flaschen) verwenden.
        – Äste, Balkone oder andere Hindernisse dürfen nicht in der
        Flugbahn der Feuerwerkskörper sein.
        – Das Abbrennen von Feuerwerk in geschlossenen Räumen ist streng
        verboten.
        – Funktioniert das Feuerwerk nicht, mindestens 15 Minuten warten
        und sich in dieser Zeit nicht nähern. Danach kann das Feuerwerk
        zum Beispiel in einen mit Wasser gefüllten Eimer gelegt und
        anschließend im Hausmüll entsorgt werden.
        – Beachten Sie auch unter Umständen vorhandene, örtliche Verbote
        und Einschränkungen.
        Quelle:Polizeipräsidium Rheinpfalz

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Ideenkind Werbeagentur Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


        • NEWS AUS LUDWIGSHAFEN

          >> Alle Meldungen aus Ludwigshafen

        • VIDEOS AUS LUDWIGSHAFEN

        • PRODUKTIONSPARTNER
          Raphael B. Ebler Medienproduktion


        • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

            Ludwigshafen -HWG Ludwigshafen: Kinderuni-Vorlesung „Rassismus – was ist das eigentlich?“ am 28. Januar 2020 – ABSAGE

          • Ludwigshafen -HWG Ludwigshafen: Kinderuni-Vorlesung „Rassismus – was ist das eigentlich?“ am 28. Januar 2020 – ABSAGE
            Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar. Die für den 28. Januar 2020 angekündigte Kinderuni-Vorlesung „Rassismus – was ist das eigentlich?“ mit Diversity-Managerin Petra Schorat-Waly an der Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen muss wegen Krankheit der Referentin leider entfallen. Ein Ersatztermin wird zeitnah bekannt gegeben. INSERATwww.bmw-scheller.de Mit der Bitte um Verständnis und besten Grüßen aus der Hochschulkommunikation ... Mehr lesen»

          • Ladenburg – Teilsperrung Wallstadterstraße verlängert

          • Ladenburg / Metropolregion Rhein-Neckar. Der Bauträger bpd hat der Stadt Ladenburg mitgeteilt, dass aufgrund umfangreicher Erschließungsarbeiten an den Martinshöfen die derzeitige Teilsperrung der Wallstadter Straße im Bereich zwischen der Industriestraße und der Schwarzkreuzstraße bis Dienstag den 28. Februar 2020 verlängert wird und somit die bereits eingerichtete geänderte Verkehrsführung zunächst bestehen bleibt. Das beauftragte Ingenieurbüro Re2area ... Mehr lesen»

          • Mühlhausen – Zimmerbrand im Einfamilienhaus in Tairnbach

          • Mühlhausen – Zimmerbrand im Einfamilienhaus in Tairnbach
            Tairnbach/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Kurz vor 20 Uhr wurde am Samstagabend durch die Rettungsleitstelle ein Zimmerbrand in einem Einfamilienhaus in Mühlhausen / Tairnbach mitgeteilt. Als die Rettungskräfte vor Ort eintrafen drangen dichte Rauchschwaden aus dem Haus. Alle vier Bewohner des Hauses waren wohlauf und hatten das Gebäude bereits verlassen. Der Feuerwehr gelang es, ein Ausbreiten des Brandes ... Mehr lesen»

          • Ketsch – Mit 1,2 Promille Verkehrskreisel übersehen

          • Ketsch – Mit 1,2 Promille Verkehrskreisel übersehen
            Ketsch / Rhein-Neckar-Kreis (ots) In der Nacht auf Sonntag war gegen 01 Uhr ein Fahrzeugführer mit seinem PKW, einem Citroen C2 im Raum Ketsch unterwegs. Der Fahrer, ein 24-jähriger Mann aus dem Rhein-Neckar-Kreis stammend, befuhr die Hockenheimer Straße in Richtung Ketsch und übersah hierbei den Verkehrskreisel am Ortseingang. Offenbar ungebremst fuhr der Mann auf den ... Mehr lesen»

          • Hockenheim – Neue Herausforderung als Vollzeit-Opa

          • Hockenheim – Neue Herausforderung als Vollzeit-Opa
            Hockenheim / Metropolregion Rhein-Neckar. „Es fällt immer schwer, jemanden zu verabschieden, der eigentlich schon fast zum Inventar gehört“, so lauteten die ersten Worte, die Oberbürgermeister Marcus Zeitler zur Verabschiedung von Hans-Peter Hoffmann fand. Nach über 48 Jahren im Dienste des Bauhofs verabschiedete Oberbürgermeister Marcus Zeitler im Bürgersaal den Betriebsleiter des Bauhofs Hans-Peter Hoffmann. Der gebürtige ... Mehr lesen»

          >> Alle Topmeldungen

          • FREIZEITVIDEOS

          • POLIZEIVIDEOS

          • ALLE MRN-NEWS-VIDEOS FINDEN SIE IM
            >> VIDEOCENTER

            • NÄCHSTE EVENTS

              Januar 2020

              1Dez - 26Apr0:00Apr 26- 0:00Mannheim - Ausstellung: Chromatik – Klang der Farbe in der modernen Glaskunst im Reiss-Engelhorn-Museen(Dezember 1) 0:00 - (April 26) 0:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - FREIZEIT,EVENTS - KULTUR

              2Jan - 31Jan 20:00Jan 31Heidelberg - Halle 02: Programm Januar 20200:00 - 0:00 (31) EVENTKATEGORIEN:EVENTS - FREIZEIT,EVENTS - KULTUR,EVENTS - MUSIK

              2Jan - 29MärJan 20:00Mär 29Heidelberg - Ausstellung „La La Lab – Die Mathematik der Musik“0:00 - (März 29) 0:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - BILDUNG,EVENTS - FAMILIE & KINDER,EVENTS - FREIZEIT,EVENTS - WISSEN

              11Jan - 12DezJan 110:00Dez 12Heidelberg - Mehrgenerationenhaus: Kulturveranstaltungen 20200:00 - (Dezember 12) 0:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - FAMILIE & KINDER,EVENTS - FREIZEIT,EVENTS - KULTUR,EVENTS - MUSIK,EVENTS - SENIOREN

              31Jan19:30- 22:00Ludwigshafen - Theaterkollektiv Yllana mit dem Stück "The Gagfathers" am 31.1., 1. und 2.2. zu Gast im Theater im Pfalzbau19:30 - 22:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - FREIZEIT,EVENTS - KULTUR

            • NÄCHSTE HILFS- & SICHERHEITSEVENTS

              Januar 2020

              Keine Events im ausgewählten Datumsbereich. Bitte wählen Sie ein hellblau hinterlegtes Datum in der Eventübersicht.

            INSERAT


            www.Schuh-Keller.de

            INSERAT


            www.partyservice-weber.de

          • MRN-NEWS SOCIAL MEDIA




          • FREIZEITNEWS

            >> Weitere

          • POLIZEINEWS

            >> Weitere

          • PRODUKTIONSPARTNER
            Raphael B. Ebler Medienproduktion

          • Ihr Beitrag bei MRN-News.de

            Wenn Sie uns Nachrichten, Events oder einen Eintrag für unser A-Z-Verzeichnis zur Veröffentlichung übermitteln möchten, können Sie dies direkt über unsere Website tun:

            >> News/Event einsenden
            >> A-Z-Eintrag einsenden

            Bei Fragen senden Sie einfach eine E-Mail an: info@mrn-news.de.

          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X