Mannheim – Kommende Woche finden rund um Mannheimer Schulen mobile Geschwindigkeitsüberwachungen statt

        Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar.
        Verstärkte Verkehrskontrollen zum Schulstart
        Mit dem Ende der Sommerferien und dem Beginn der Schule sind wieder viele Schülerinnen und Schüler im Mannheimer Stadtgebiet unterwegs. Besonders die ABC-Schützen machen ihre ersten Erfahrungen im Straßenverkehr. Zum Schutz dieser schwächsten Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmer beteiligt sich der Fachbereich Sicherheit und Ordnung der Stadt Mannheim wie in jedem Jahr an der landesweiten Aktion „Sicherer Schulweg“.

        „Bei unseren wöchentlichen mobilen Geschwindigkeitsüberwachungen wird in den kommenden Wochen der Schwerpunkt auf die Bereiche rund um Grundschulen gelegt“, erläutert Fachbereichsleiter Klaus Eberle die Maßnahme. Die mobilen Geschwindigkeitsmessungen werden pro Woche in jeweils vier Stadtteilen durchgeführt. Wurden die Straßen rund um alle Mannheimer Grundschulen einmal kontrolliert, setzt der Fachbereich Sicherheit und Ordnung anschließend dort Schwerpunkte, wo besonders viele Geschwindigkeitsverstöße gemessen wurden. In der kommenden Woche sind im Stadtteil Waldhof an der Waldhofschule, in der Oststadt an der Oststadt- und Pestalozzischule, auf dem Lindenhof an der Diesterwegschule sowie in Feudenheim an der Brüder-Grimm-Schule mobile Geschwindigkeitsüberwachungen geplant. Auch semi-stationäre Anlagen, sogenannte Enforcement-Trailer, werden für eine längerfristige Geschwindigkeitsüberwachung an Schulen eingesetzt, so ab Donnerstag am Josef-Braun-Ufer in Höhe des Lessing-Gymnasiums. Für ein sicheres Überqueren der Straße während des Schulwegs ist es zudem wichtig, dass die Schülerinnen und Schüler in ihrem Sichtfeld nicht eingeschränkt sind und von anderen Verkehrsteilnehmern gesehen werden. Aus diesem Grund wird der städtische Ordnungsdienst in den kommenden Wochen rund um die Schulen verbotswidriges Parken auf Geh- und Radwegen, an Kreuzungen, Bushaltestellen oder Fußgängerüberwegen gezielt kontrollieren und ahnden.

        Neben der Sensibilisierung der Autofahrer werden auch die Schülerinnen und Schüler dank der Kreisverkehrswacht Mannheim spielerisch darauf vorbereitet, sich im Straßenverkehr zu bewegen. „In der Jugendverkehrsschule lernen bereits die Vorschulkinder in einem geschützten Raum, wie sie möglichst sicher eine Straße überqueren“, erklärt Erster Bürgermeister und Sicherheitsdezernent Christian Specht, der Vorstandsmitglied der Kreisverkehrswacht ist, die Arbeit. Im November finden dann mit den Erstklässlern sogenannte ABC-Touren im Umfeld der Grundschulen statt, um das Gelernte zu vertiefen.

        Die Kampagne „Sicherer Schulweg“ ist eine Aktion des Innenministeriums des Landes Baden-Württembergs, um Unfälle mit Kindern und Jugendlichen im Straßenverkehr insgesamt sowie insbesondere auf den Schulwegen zu reduzieren. Laut Verkehrsunfallstatistik des Polizeipräsidiums Mannheim hat es im Jahr 2018 insgesamt vier Verkehrsunfälle auf Schulwegen gegeben, davon mit einem schwerverletzten und drei leichtverletzten Schülern.
        Bild (mobile Geschwindigkeitsüberwachung Pestalozzischule Quelle Stadt Mannheim)
        Stadt Mannheim

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          MRN-News


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


        • NEWS AUS MANNHEIM

          >> Alle Meldungen aus Mannheim

        • VIDEOS AUS MANNHEIM

        • PRODUKTIONSPARTNER
          Raphael B. Ebler Medienproduktion


        • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

            Bad Dürkheim – Nach Hausverbot Widerstand geleistet

          • Bad Dürkheim – Nach Hausverbot Widerstand geleistet
            Bad Dürkheim / Metropolregion Rhein-Neckar.(ots) INSERATwww.pfalzwiesen.de Ein 32-Jähriger aus Bad Dürkheim musste am Mittwochabend aus einem Bad Dürkheimer Schwimmbad verwiesen werden, weil er sich nicht an die Hausregeln hielt. Zudem beleidigte er das Personal aufs Übelste. Gegenüber den zur Durchsetzung des Hausverbotes hinzugerufenen Polizeibeamten verhielt er sich aggressiv, schrie diese an und verweigerte die Angaben ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – Umleitungen wegen Gleisarbeiten in der Frankenthaler Straße

          • Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar. Wegen Baumaßnahmen der rnv an den Straßenbahnschienen ist die Frankenthaler Straße zwischen Rohrlachstraße und Kopernikustunnel für den Verkehr ab Freitag, 20. September 2019, ab 21 Uhr in beide Richtungen gesperrt. Der gesperrte Bereich ist über die ausgeschilderte Umleitung über die Strecke Kopernikustunnel – Industriestraße – Bürgermeister-Grünzweig-Straße – Rohrlachstraße beziehungsweise in umgekehrter ... Mehr lesen»

          • Mannheim – Die Blau-Weiß-Roten wollen beim VfR Gommersdorf einen Befreiungsschlag landen

          • Mannheim – Die Blau-Weiß-Roten wollen beim VfR Gommersdorf einen Befreiungsschlag landen
            Mannheim/Metropolregion Rhein-Neckar.(mk) Am Sonntag (15:00 Uhr) kommt es für den VfR in Krautheim zum Treffen mit einem guten alten Bekannten. Peter Hogen trug über viele Jahre hinweg das Trikot der Blau-Weiß-Roten und lieferte sich in der etwas jüngeren Vergangenheit als Trainer der Spielvereinigung Neckarelz mit den Rasenspielern in Pokal, Verbands- und Oberliga packende Duelle. Seit ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – Für mehr bezahlbaren Wohnraum und eine ausgewogene Stadtentwicklung: SPD-Ratsantrag zielt auf zahlreiche Stellschrauben

          • Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar. INSERATwww.pfalzwiesen.de Die SPD-Fraktion stellt zur Stadtratssitzung am kommenden Montag einen weitreichenden Antrag für mehr bezahlbaren Wohnraum und eine ausgewogene Stadtentwicklung. „Wohnen wird zunehmend zur zentralen sozialen Frage im urbanen Raum. Vielen Menschen bleibt auch deshalb kaum Geld zur freien Verfügung, weil die Miete einen immer höheren Anteil an ihren Fixkosten hat“, ... Mehr lesen»

          • Böhl-Iggelheim – Versuchter Telefonbetrug

          • Böhl-Iggelheim – Versuchter Telefonbetrug
            Böhl-Iggelheim / Rhein-Pfalz-Kreis / Metropolregion Rhein-Neckar. (ots) INSERATwww.pfalzwiesen.de Am Mittwochnachmittag erhielt ein Ehepaar einen Anruf von einer angeblichen guten Bekannten. Diese wollte an einer Hausversteigerung teilnehmen und brauchte dazu mehrere tausend Euro. Es kam zwar zu einem längeren Gespräch, aber letztlich beendet das Ehepaar das Gespräch und nahm auch bei weiteren Anrufen nicht mehr ab. ... Mehr lesen»

          >> Alle Topmeldungen

          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X