Mannheim – Nach Überfall auf 22 jährigen wurde von der StA Mannheim Anklage wegen versuchten Totschlags erhoben


        Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar.
        Überfall auf 22-Jährigen in Mannheim – Staatsanwaltschaft Mannheim erhebt Anklage wegen versuchten Totschlags u. a.

        Die Staatsanwaltschaft Mannheim hat gegen zwei zur Tatzeit 18-jährige Männer deutscher und kosovarischer Staatsangehörigkeit Anklage zum Landgericht Mannheim – Jugendkammer – wegen des Verdachts des gemeinschaftlichen versuchten Totschlags in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung und weiterer Delikte erhoben.
        Den Angeschuldigten liegt nach den Ermittlungen im Wesentlichen folgender Sachverhalt zur Last:
        Die beiden Angeschuldigten trafen sich nach vorheriger Verabredung am Abend des 31.05.2019 kurz vor 20:30 Uhr mit dem später Geschädigten in Mannheim, um von diesem eine kleinere Menge Cannabis zu kaufen. Während sich ein Angeschuldigter nach dem genauen Gewicht einer ihm vom Geschädigten übergebenen Betäubungsmittelprobe erkundigte, zog der zweite Angeschuldigte entsprechend des gemeinsamen Tatplans ein Messer und hielt es dem Geschädigten an den Hals. Er forderte den Geschädigten auf, alle seine mitgeführten Betäubungsmittel herauszugeben. Dem Geschädigten gelang es, das Messer zur Seite zu schlagen. Als der Geschädigte zugleich versuchte, sich von den Angeschuldigten zu entfernen, versetzte ihm einer der Angeschuldigten – wie zwischen den Angeschuldigten für diesen Fall zuvor abgesprochen – einen Stich in die Brust, welcher einen Lungenflügel des Geschädigten traf. Die Angeschuldigten nahmen dabei den Eintritt einer tödlichen Verletzung mindestens billigend in Kauf. Dem Geschädigten gelang es zu flüchten, wobei ihm sein Mobiltelefon aus der Tasche fiel. Dieses nahm einer der Angeschuldigten an sich, während sich der andere noch im Besitz der ihm als Probe übergebenen Betäubungsmittel befand. Der Geschädigte wurde durch den Stich in den Lungenflügel lebensgefährlich verletzt, konnte aber durch eine Notoperation gerettet werden.
        Die Angeschuldigten befinden sich seit ihrer Festnahme am 07.06.2019 in Untersuchungshaft. Ein Hauptverhandlungstermin ist bislang nicht bekannt.
        Hintergrund:
        Zwei Tatverdächtige nach Überfall auf 22-Jährigen in Untersuchungshaft – Staatsanwaltschaft Mannheim und Kriminalkommissariat Mannheim ermitteln/ Mannheim 14.06.2019
        Mannheim: Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim wurden Haftbefehle gegen zwei 18-jährige Männer erlassen.

        Die beiden stehen im dringenden Verdacht, am Freitag, 31.05.2019 kurz vor 20:30 Uhr im Saalfelder Weg einen 22-jährigen Mann überfallen zu haben. In dessen Folge soll einer der beiden mit einem Messer auf das Opfer eingestochen haben. Beide Verdächtige flüchteten anschließend unter Mitnahme des Handys des Opfers. Obwohl der 22-Jährige das Duo noch kurz verfolgen konnte, gelang ihnen die Flucht.

        Der 22-Jährige wurde bei der Attacke lebensgefährlich verletzt. Eine Notoperation rettete ihm das Leben. Seitdem befindet er sich auf dem Weg der Besserung.

        Aufgrund der Aussagen des Opfers und von Zeugen sowie sich anschließender polizeiinterner Recherchen, kamen die Fahnder schnell auf die Spur der beiden Verdächtigen.

        Am Freitag, 07.06.2019 wurden beide schließlich festgenommen und dem Haftrichter vorgeführt, der Haftbefehle wegen des Verdachts des versuchten Totschlags in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung und besonders schweren Raubes erließ. Anschließend wurden die jungen Männer in verschiedene Justizvollzugsanstalten eingeliefert.
        Quelle StA Mannheim

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          MRN-News


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


        • NEWS AUS MANNHEIM

          >> Alle Meldungen aus Mannheim

        • VIDEOS AUS MANNHEIM

        • PRODUKTIONSPARTNER
          Raphael B. Ebler Medienproduktion


        • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

            Koblenz – NSA Institut sieht FREIE WÄHLER aktuell bei 3 %

          • Koblenz – NSA Institut sieht FREIE WÄHLER aktuell bei 3 %
            Koblenz / Ludwigshafen / Wefelscheid: FREIE WÄHLER Rheinland-Pfalz ist als relevante Größe in der rheinland-pfälzischen Politik angekommen Wäre am Sonntag Landtagswahl, kämen FREIE WÄHLER Rheinland-Pfalz auf 3%. Dies ergab eine repräsentative Umfrage des INSA Institut im Auftrag von BILD (https://www.wahlrecht.de/umfragen/landtage/rheinland-pfalz.htm). Bei der Europawahl 2019 erreichten FREIE WÄHLER Rheinland-Pfalz bereits 2,9 %. Für Stephan Wefelscheid, Landesvorsitzender ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – Rhein-Haardtbahn: Beschleunigte SEV-Schnellbusse in die Stadtmitte von Ludwigshafen

          • Ludwigshafen – Rhein-Haardtbahn: Beschleunigte SEV-Schnellbusse in die Stadtmitte von Ludwigshafen
            Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar. INSERATwww.pfalzwiesen.de Um den morgendlichen Berufsverkehr aus Richtung Bad Dürkheim nach Ludwigshafen während der Sperrung der Frankenthaler Straße zu entlasten, werden an Werktagen von 6 Uhr bis 9 Uhr zusätzliche Schnellbusse im Schienenersatzverkehr (SEV) eingesetzt. Diese stehen für alle von der Strecke der Rhein-Haardtbahn aus Richtung Bad Dürkheim in Oggersheim ankommenden Bahnen ... Mehr lesen»

          • Nußloch – Fußgängerin bei Unfall schwer verletzt; Zeugen gesucht

          • Nußloch – Fußgängerin bei Unfall schwer verletzt; Zeugen gesucht
            Nußloch / Metropolregion Rhein-Neckar. (ots) INSERATwww.pfalzwiesen.de Schwere Verletzungen zog sich am frühen Donnerstagnachmittag eine Fußgängerin bei einem Verkehrsunfall zu. Die 70-jährige Frau wollte gegen 12.30 Uhr die Massengasse in Höhe Anwesen Nr. 91 auf einem “Zebrastreifen” überqueren, als sie von einem 76-jährigen Mercedes-Fahrer erfasst und zu Boden geschleudert wurde. Nach ihrer notärztlichen Behandlung wurde die ... Mehr lesen»

          • Mannheim – Demonstrationen am 20. + 21 September 2019 – Auswirkungen auf den Verkehr

          • Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar. INSERATwww.pfalzwiesen.de Am Freitag, den 20. September findet um 16:30 Uhr die Demonstration „Students for Future“ mit ca. 100 Teilnehmern statt. Die Demonstration beginnt um 16:30 Uhr vom Schloss (Karl-Theodor-Platz) und verläuft über die Bismarckstraße bis zum Hauptbahnhof. Gegen 17 Uhr startet die Demonstration „Fridays for Future“ mit voraussichtlich 1.500 Teilnehmern vom ... Mehr lesen»

          • Heidelberg – Mann belästigt zwei Frauen auf der Neckarwiese, Zeugen gesucht!

          • Heidelberg – Mann belästigt zwei Frauen auf der Neckarwiese, Zeugen gesucht!
            Heidelberg / Heidelberg-Neuenheim / Metropolregion Rhein-Neckar. (ots) INSERATwww.pfalzwiesen.de Am Mittwoch gegen 16.30 Uhr belästigte ein bislang unbekannter Täter zwei Frauen, die sich auf der Neckarwiese in Höhe der Posseltstraße aufhielten. Der Mann setzte sich in unmittelbare Nähe zu den Frauen und begann an seinem freigelegten, steifen Penis herumzuspielen. Während seiner eindeutigen Bewegungen fixierte er die ... Mehr lesen»

          >> Alle Topmeldungen

          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X