Mannheim – Bruchsal erteilt dem VfR Mannheim Lehrstunde in Effizienz

        Mannheim/Metropolregion Rhein-Neckar.
        Erste Saisonniederlage schon zur Halbzeit perfekt
        (tb) Jede Serie geht einmal zu Ende. Diese Erfahrung muss der VfR nach der 1:3-Niederlage in Bruchsal gleich doppelt verkraften. Zum Einen verließ die Mannschaft im 6. Saisonspiel erstmals den Platz als Verlierer. Zum Anderen gelang den Gastgebern im 13. Pflichtspiel gegen den VfR überhaupt der erste Sieg.
        Die größte Torchance im gesamten Spiel bot sich dem VfR bereits nach 45 Sekunden. Nach einem Abspielfehler der Bruchsaler setzte Christian Grimm Goalgetter Yanick Haag hervorragend in Szene. Der lief frei auf Torwart Terzopoulos zu, entschied sich aber aus halbrechter Position für einen Rechtsschuss, der sich knapp am linken Torpfosten vorbei drehte. Bruchsal kam erstmals in der 5. Minute gefährlich vor das VfR-Tor. Prompt hieß es 1:0. Nach einem Eckball war FC-Abwehrspieler Schongar am höchsten gestiegen und platzierte seinen Kopfball unhaltbar unter die Torlatte.
        Der VfR zeigte sich zunächst unbeeindruckt und zog sein Spiel auf. Die technisch versierten Bruchsaler hielten dagegen und unterbanden die Mannheimer Angriffsversuche zumeist, wenn der VfR den entscheidenden Pass zur Torchance spielen wollte. Einzig Marcel Gessel in der 11. Minute mit einem Schuss ans Außennetz und Yanick Haag mit einem Kopfball über die Latte ließen den VfR am Ausgleich schnuppern.
        Kurz vor der Pause deckte der 1. FC Bruchsal schonungslos die Defizite in der VfR Abwehr auf. In der 39. Minute schauten drei Abwehrspieler dem Bruchsaler Kapitän Jan Malsam zu, wie er an der Strafraumgrenze einige Pirouetten drehte und dann den Ball humorlos in den Torwinkel drosch. In der Nachspielzeit zur Pause bekam die VfR-Abwehr den Ball nicht weg und derselbe Spieler machte sein Doppelpack perfekt. 0:3 aus VfR-Sicht zur Pause! Da war die Messe eigentlich schon gelesen.
        Marcel Gessel und Gaetano Giordano blieben gleich in der Kabine. Für die beiden kamen Harun Solak und Nick Huller ins Spiel. Beide brachten etwas mehr Bewegung ins VfR-Sturmspiel. Jedoch war die robuste Bruchsaler Abwehr zumeist Herr der Situation. Wenn doch etwas durchkam wie bei den Flachschüssen von Solak (50.) und Haag (55.), war der stets sichere Torwart Terzopoulos zur Stelle. Kampfgeist und Durchsetzungswille konnte man dem VfR nicht absprechen, aber der letzte Pass zur Großchance blieb zumeist aus oder wurde abgefangen. Immerhin gelang es Harun Solak in der 75. Minute, sich im Strafraum durchzutanken und ein Foul zu provozieren. Yanick Haag gelang so mittels des fälligen Foulelfmeters, auf 1:3 zu verkürzen.
        In der Schlussviertelstunde versuchte der VfR noch einmal, den Druck zu erhöhen, bekam jedoch vom FC gnadenlos aufgezeigt, was eine stabile Abwehr ausmacht. Lediglich in der 79. Minute, als der Torwart einen platzierten Kopfball von Nick Huller mit einer Glanzparade parierte, lag der Anschlusstreffer in der Luft. Bruchsal, kaum noch um eigene Offensivaktionen bemüht, schaukelte den Vorsprung schließlich nach Hause.
        Mit diesem Sieg ist der 1. FC Bruchsal in der Tabelle erst einmal enteilt. Gelingt es dieser Mannschaft, ihre aktuelle Form zu halten, dürfte sie an der Tabellenspitze weiter ein gewichtiges Wort mitsprechen.
        Der VfR muss nach diesem Rückschlag erst einmal kleinere Brötchen backen. Bei weiteren Punktverlusten in den nächsten Spielen läuft er Gefahr, die vorderen Tabellenregionen ganz aus den Augen zu verlieren.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          MRN-News


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


        • NEWS AUS MANNHEIM

          >> Alle Meldungen aus Mannheim

        • VIDEOS AUS MANNHEIM

        • PRODUKTIONSPARTNER
          Raphael B. Ebler Medienproduktion


        • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

            Kaiserslautern – Boris Schommers ist neuer FCK-Trainer

          • Kaiserslautern – Boris Schommers ist neuer FCK-Trainer
            Kaiserslautern Der 1. FC Kaiserslautern hat einen neuen Cheftrainer: Boris Schommers übernimmt mit sofortiger Wirkung den Trainerstuhl am Betzenberg, begleitet wird er von Co-Trainer Kevin McKenna. Der 40-Jährige Schommers begann seine Trainerkarriere im Jahr 2006 in der Jugendabteilung des 1. FC Köln, in der er sich immer weiter nach oben arbeitete und von 2010 bis ... Mehr lesen»

          • Bad Dürkheim – Nach Hausverbot Widerstand geleistet

          • Bad Dürkheim – Nach Hausverbot Widerstand geleistet
            Bad Dürkheim / Metropolregion Rhein-Neckar.(ots) INSERATwww.pfalzwiesen.de Ein 32-Jähriger aus Bad Dürkheim musste am Mittwochabend aus einem Bad Dürkheimer Schwimmbad verwiesen werden, weil er sich nicht an die Hausregeln hielt. Zudem beleidigte er das Personal aufs Übelste. Gegenüber den zur Durchsetzung des Hausverbotes hinzugerufenen Polizeibeamten verhielt er sich aggressiv, schrie diese an und verweigerte die Angaben ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – Umleitungen wegen Gleisarbeiten in der Frankenthaler Straße

          • Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar. Wegen Baumaßnahmen der rnv an den Straßenbahnschienen ist die Frankenthaler Straße zwischen Rohrlachstraße und Kopernikustunnel für den Verkehr ab Freitag, 20. September 2019, ab 21 Uhr in beide Richtungen gesperrt. Der gesperrte Bereich ist über die ausgeschilderte Umleitung über die Strecke Kopernikustunnel – Industriestraße – Bürgermeister-Grünzweig-Straße – Rohrlachstraße beziehungsweise in umgekehrter ... Mehr lesen»

          • Mannheim – Die Blau-Weiß-Roten wollen beim VfR Gommersdorf einen Befreiungsschlag landen

          • Mannheim – Die Blau-Weiß-Roten wollen beim VfR Gommersdorf einen Befreiungsschlag landen
            Mannheim/Metropolregion Rhein-Neckar.(mk) Am Sonntag (15:00 Uhr) kommt es für den VfR in Krautheim zum Treffen mit einem guten alten Bekannten. Peter Hogen trug über viele Jahre hinweg das Trikot der Blau-Weiß-Roten und lieferte sich in der etwas jüngeren Vergangenheit als Trainer der Spielvereinigung Neckarelz mit den Rasenspielern in Pokal, Verbands- und Oberliga packende Duelle. Seit ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – Für mehr bezahlbaren Wohnraum und eine ausgewogene Stadtentwicklung: SPD-Ratsantrag zielt auf zahlreiche Stellschrauben

          • Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar. INSERATwww.pfalzwiesen.de Die SPD-Fraktion stellt zur Stadtratssitzung am kommenden Montag einen weitreichenden Antrag für mehr bezahlbaren Wohnraum und eine ausgewogene Stadtentwicklung. „Wohnen wird zunehmend zur zentralen sozialen Frage im urbanen Raum. Vielen Menschen bleibt auch deshalb kaum Geld zur freien Verfügung, weil die Miete einen immer höheren Anteil an ihren Fixkosten hat“, ... Mehr lesen»

          >> Alle Topmeldungen

          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X