Weinheim – Dr. Jens Brandenburg MdB zu Besuch im Bildungszentrum der Freudenberg Gruppe


        Weinheim/ Metropolregion Rhein-Neckar. Die parlamentarische Sommerpause nutzte der FDP-Bundestagsabgeordnete Dr. Jens Brandenburg für einen Besuch im Bildungszentrum der Freudenberg Gruppe in Weinheim. Dort traf Brandenburg den Leiter des Bildungszentrums Dr. Rainer Kuntz und den Leiter der technischen Ausbildung Wilhelm Schüttler.

        Seit 1938 bildet Freudenberg am Standort in Weinheim in eigener Lehrwerkstatt aus. 2016 wurde in Weinheim das neue Bildungszentrum gebaut. Heute werden hier rund 200 Auszubildende und 80 duale Studenten in technischen, kaufmännischen und naturwissenschaftlichen Berufen betreut.

        „Die Nachfrage nach gut ausgebildeten technischen Arbeitskräften ist hoch“, erklärte Kuntz. Obwohl die Technologiebranche am zukunftsträchtigsten ist, berichtete Schüttler von einer rückläufigen Zahl der Bewerber in technischen Berufen. Heute entscheiden sich Schulabgänger vermehrt für ein Studium oder kaufmännische Berufe. Um das Interesse junger Menschen für technische Ausbildungsberufe zu wecken, unterstützt Freudenberg das Programm der Ausbildungsbotschafter. Junge Auszubildende informieren Schüler jeder Schulform über ihre beruflichen Perspektiven. „Initiativen dieser Art unterstütze ich sehr. Wir Freie Demokraten wollen Schüler für berufliche Bildung begeistern“, bekräftigte Brandenburg. Als Mitglied des Bildungsausschusses und der Enquetekommission „Berufliche Bildung in der digitalen Arbeitswelt“ des Bundestags möchte Brandenburg Berufsausbildungen fördern.

        An den hochtechnologischen Maschinen der Lehrwerkstatt werden die Auszubildenden auf die digitale Arbeitswelt der Zukunft vorbereitet. Digitale und IT-Kompetenzen bilden neben Lesen, Schreiben und Rechnen die vierte Schlüsselkompetenz der Berufsausbildung 4.0. Bei einem Rundgang durch das Bildungszentrum konnte der Walldorfer Abgeordnete die einzelnen Werkstattbereiche bestaunen. Durch moderne Lernmethoden wie Simulationsprogramme für Fertigungs- und Instandhaltungsprozesse, Industrieroboter und virtuelle Schaltkreise werden Lerninhalte interaktiv vermittelt. Am virtuellen Schweißgerät durfte der Bildungspolitiker selbst Hand anlegen. „Das erfordert viel Konzentration und handwerkliches Geschick“, stellte Brandenburg fest. Mithilfe einer VR-Brille werden verschiedene Schweißverfahren simuliert und ausgewertet. Das individuelle Feedback fördert die Lernerfolge der angehenden Facharbeiter und bereitet sie auf einen präzisen Umgang mit Industriegeräten vor.

        Nach dem Rundgang war der Bildungspolitiker beeindruckt: „Das Bildungszentrum ist ein starkes Vorzeige-Projekt. Hier werden die Chancen der Digitalisierung zukunftsweisend genutzt.“

        Über Freudenberg: Gemeinsam mit Partnern, Kunden und der Wissenschaft entwickelt die Freudenberg Gruppe technisch führende Produkte, Lösungen und Services für rund 40 Marktsegmente und Tausende von Anwendungen: Dichtungen, schwingungstechnische Komponenten, technische Textilien, Filter, Spezialchemie, medizintechnische Produkte und modernste Reinigungsprodukte. Im Jahr 2018 beschäftigte die Freudenberg Gruppe mehr als 49.000 Mitarbeiter in rund 60 Ländern weltweit und erwirtschaftete einen Umsatz von mehr als 9,4 Milliarden Euro.
        Quelle Bild/Text:Julia Klein

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          MRN-News


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


        • NEWS AUS DEM RHEIN-NECKAR-KREIS

          >> Alle Meldungen aus dem Rhein-Neckar-Kreis

        • VIDEOS RHEIN-NECKAR-KREIS

        • PRODUKTIONSPARTNER
          Raphael B. Ebler Medienproduktion


        • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

            Koblenz – NSA Institut sieht FREIE WÄHLER aktuell bei 3 %

          • Koblenz – NSA Institut sieht FREIE WÄHLER aktuell bei 3 %
            Koblenz / Ludwigshafen / Wefelscheid: FREIE WÄHLER Rheinland-Pfalz ist als relevante Größe in der rheinland-pfälzischen Politik angekommen Wäre am Sonntag Landtagswahl, kämen FREIE WÄHLER Rheinland-Pfalz auf 3%. Dies ergab eine repräsentative Umfrage des INSA Institut im Auftrag von BILD (https://www.wahlrecht.de/umfragen/landtage/rheinland-pfalz.htm). Bei der Europawahl 2019 erreichten FREIE WÄHLER Rheinland-Pfalz bereits 2,9 %. Für Stephan Wefelscheid, Landesvorsitzender ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – Rhein-Haardtbahn: Beschleunigte SEV-Schnellbusse in die Stadtmitte von Ludwigshafen

          • Ludwigshafen – Rhein-Haardtbahn: Beschleunigte SEV-Schnellbusse in die Stadtmitte von Ludwigshafen
            Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar. INSERATwww.pfalzwiesen.de Um den morgendlichen Berufsverkehr aus Richtung Bad Dürkheim nach Ludwigshafen während der Sperrung der Frankenthaler Straße zu entlasten, werden an Werktagen von 6 Uhr bis 9 Uhr zusätzliche Schnellbusse im Schienenersatzverkehr (SEV) eingesetzt. Diese stehen für alle von der Strecke der Rhein-Haardtbahn aus Richtung Bad Dürkheim in Oggersheim ankommenden Bahnen ... Mehr lesen»

          • Nußloch – Fußgängerin bei Unfall schwer verletzt; Zeugen gesucht

          • Nußloch – Fußgängerin bei Unfall schwer verletzt; Zeugen gesucht
            Nußloch / Metropolregion Rhein-Neckar. (ots) INSERATwww.pfalzwiesen.de Schwere Verletzungen zog sich am frühen Donnerstagnachmittag eine Fußgängerin bei einem Verkehrsunfall zu. Die 70-jährige Frau wollte gegen 12.30 Uhr die Massengasse in Höhe Anwesen Nr. 91 auf einem “Zebrastreifen” überqueren, als sie von einem 76-jährigen Mercedes-Fahrer erfasst und zu Boden geschleudert wurde. Nach ihrer notärztlichen Behandlung wurde die ... Mehr lesen»

          • Mannheim – Demonstrationen am 20. + 21 September 2019 – Auswirkungen auf den Verkehr

          • Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar. INSERATwww.pfalzwiesen.de Am Freitag, den 20. September findet um 16:30 Uhr die Demonstration „Students for Future“ mit ca. 100 Teilnehmern statt. Die Demonstration beginnt um 16:30 Uhr vom Schloss (Karl-Theodor-Platz) und verläuft über die Bismarckstraße bis zum Hauptbahnhof. Gegen 17 Uhr startet die Demonstration „Fridays for Future“ mit voraussichtlich 1.500 Teilnehmern vom ... Mehr lesen»

          • Heidelberg – Mann belästigt zwei Frauen auf der Neckarwiese, Zeugen gesucht!

          • Heidelberg – Mann belästigt zwei Frauen auf der Neckarwiese, Zeugen gesucht!
            Heidelberg / Heidelberg-Neuenheim / Metropolregion Rhein-Neckar. (ots) INSERATwww.pfalzwiesen.de Am Mittwoch gegen 16.30 Uhr belästigte ein bislang unbekannter Täter zwei Frauen, die sich auf der Neckarwiese in Höhe der Posseltstraße aufhielten. Der Mann setzte sich in unmittelbare Nähe zu den Frauen und begann an seinem freigelegten, steifen Penis herumzuspielen. Während seiner eindeutigen Bewegungen fixierte er die ... Mehr lesen»

          >> Alle Topmeldungen

          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X