Heidelberg – Sicherheit für Schulkinder: Ab 9. September keine Durchfahrt im Langen Anger in Höhe Gadamerplatz

        Sicherkeit der Kinder geht vor: Ab 9. September keine Durchfahrt im Langen Anger in Höhe Gadamerplatz . Das MRN-NEWS-Foto zeigt Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner(mitte) bei einer Begehung zum Thema Bau-Fortschritte in der Bahnstadt.

        Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Zu Beginn des neuen Schuljahres wird die Stadt Heidelberg im Langen Anger in Höhe des Gadamerplatzes die Durchfahrt sperren. Seit September 2017 hatte eine Fußgängerampel am Gadamerplatz dafür gesorgt, dass die Kinder aus dem Süden der Bahnstadt den Langen Anger sicher überqueren können. Am Gadamerplatz liegt das Bildungs-, Betreuungs- und Bürgerhaus B³. Rund 150 Kinder besuchen hier aktuell die Bahnstadt-Grundschule. Um für sie den Schulweg noch sicherer zu machen, werden nun ab Montag, 9. September 2019, im Langen Anger in Höhe der Einmündungen Da-Vinci-Straße und Galileistraße provisorische Absperrungen aufgestellt. Die Durchfahrt für Autos und Lastkraftwagen ist dann nicht mehr möglich. Für den Kraftfahrzeugverkehr wird eine Umleitung ausgeschildert.

        Die Absperrungen dienen als Interimslösung, bis die langfristig geplante Lösung mit Pollern im Langen Anger umgesetzt werden kann. Die Poller sollen zusammen mit dem Ausbau der Pfaffengrunder Terrasse baulich hergestellt werden.

        Ergänzend: www.heidelberg.de/verkehrssicherheit

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Ideenkind Werbeagentur Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X