Worms – NACHTRAG :Telefonische Bombendrohung gegen Volksbank


        Worms/Mainz /Metropolregion Rhein-Neckar.(ots)

        Donnerstag, 5. September 2019 – 16:40 Uhr
        Gegen 16:40 Uhr ist der Wormser Polizei eine telefonische Bombendrohung durch eine unbekannte Person gegen die Wormser Volksbank am Marktplatz in Worms bekannt geworden. Zur Gewährleistung der Sicherheit der Mitarbeiter und weiterer im Gebäude befindlicher Personen ist unmittelbar danach eine Räumung des Gebäudes und eine weiträumige Absperrung durch die Polizei veranlasst worden. Die Polizei in Worms ist dabei durch Einsatzkräfte aus den umliegenden Dienststellen und von Diensthundeführern mit Sprengstoffsuchhunden verstärkt worden. Im Einsatz befanden sich ca. 40 Einsatzkräfte. Die Absperrmaßnahmen führten zu Behinderungen im Feierabendverkehr und Einschränkungen für Mitarbeiter und andere Personen aus dem Gebäude. Die Durchsuchungsmaßnahmen in dem Gebäude konnten gegen 20:30 Uhr beendet werden. Verdächtige Gegenstände sind nicht aufgefunden worden. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei Worms beziehen sich derzeit auf den Straftatbestand § 126 StGB “Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten”.
        Foto MRN News Archiv

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Congressforum Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X